BC Adelzhausen trauert um Josef Probst

20. August 2019

Der BC Adelzhausen 1948 e. V. trauert um Herrn Josef Probst, der am 10. August 2019 nach schwerer Krankheit im Alter von 70 Jahren verstorben ist. Der „Tschabbo“ war seit 1962 Mitglied im Verein. Er spielte aktiv Fußball in allen Altersstufen. Unter anderem war er als Torwart einer der Aufstiegshelden von 1971, als der BCA als B-Klassenmeister (heute Kreisklasse) in die damalige A-Klasse (heute Kreisliga) aufstieg.

Darüber hinaus war er viele Jahre aktiver Stockschütze und führte von 1984 -1986 die Sparte Fußball als Abteilungsleiter. Während dieser Zeit feierte der BCA erstmals den Aufstieg in die damals fünftklassige Bezirksliga.

Der Verein verliert mit ihm eine allseits sehr wertgeschätzte Persönlichkeit und einen treuen Fan und Förderer.

Wir werden ihn sehr vermissen und ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen.

Adelzhausen, den 13. August 2019, Andreas Asam, Vorsitzender

Todesanzeige Aichacher Nachrichten vom 14.August 2019

 

Sterbebild Josef Probst

 

 

Fußball: Der erste Saisonsieg ist perfekt!

18. August 2019

Der erste Saisonsieg ist perfekt! Mit einem letztlich ungefährdeten 6:1 Erfolg fertigte der BC Adelzhausen den Tabellenletzten SV Holzkirchen ab und konnte sich in der Tabelle etwas nach oben schieben. Somit hat man den Kontakt zum Mittelfeld der Tabelle gehalten und blieb zum vierten Mal in Folge unbesiegt.

Bei hochsommerlichen Temperaturen merkte man beide Teams den Kräfteverschleiß nach der englischen Woche an. Spielerisch zeigten beide Magerkost im ersten Durchgang, der BCA wusste aber seine Offensivkräfte einige Male besser einzusetzen, darum führte man zur Pause durch Tore von Dominik Müller (4., 45.) und Christoph Mahl (26.) mit 3:1. Holzkirchen hatte nach 13 Minuten spektakulär ausgeglichen, als Marcel Köhnlein von der Mittellinie aus das Leder ins Netz setzte. Nach einem unnötigen Ballverlust des BCA schaltete Köhnlein schnell und überwand den am Strafraum postierten Torwart Jürgen Dumbs mit einem langen Heber, der sich unhaltbar knapp vor der Latte senkte und direkt im Netz landete. Dumbs musste kurzfristig für Stammtorwart Michael Fottner einspringen, der privat verhindert war.

Trotz der Führung war Trainer Johannes Putz sowie das komplette Team zur Pause unzufrieden und gelobte Besserung. Und nach dem Seitenwechsel präsentierte sich der BCA spielerisch deutlich verbessert und erspielte sich zahlreiche Möglichkeiten. In der 58.Minute sorgte der Gastgeber bereits für die 4:1 Vorentscheidung, als erneut der sehr agile Torjäger Müller mit seinem dritten Treffer zum 4:1 vollstreckte. Danach schraubten Stefan Asam mit einem herrlichen Schlenzer in den Winkel (71.) und Michael Dumbs mit einem Abstauber (78.) das Ergebnis auf den 6:1 Endstand hoch, der aufgrund der guten Leistung in der zweiten Hälfte auch in der Höhe verdient war. „Aber das Ergebnis dürfen wir nicht überbewerten, denn der Gegner hatte heute bei allem Respekt kein Bezirksliga-Format“, lautete das Fazit von Trainer Putz am Ende.

Fußball: BCA zeigt tolle Moral in Bubesheim

16. August 2019

Einen Achtungserfolg erzielte die erste Mannschaft am Donnerstag beim Meisterschaftsfavoriten SC Bubesheim. Nach einer lange Zeit schwachen Vorstellung zeigte der BCA einmal mehr große Moral und holte in der Endphase einen 0:2 Rückstand noch auf. Beim Schlusspfiff stand es 2:2 Unentschieden, dem dritten Remis in Folge, mit welchem man aber weiterhin tabellarisch auf der Stelle trabt.

Eine lange Anlaufzeit benötigte der BCA beim SC Bubesheim um ins Spiel zu finden. Wie in den Partien zuvor konnte man nur phasenweise überzeugen und die Gegentore resultierten einmal mehr aus eigenen Fehlern, was Coach Johannes Putz zur Verzweiflung treibt. Denn von acht Gegentoren bisher waren nur zwei der Klasse des Gegners geschuldet, bei den anderen assistierte der BCA.

Die Partie in Bubesheim hätte womöglich einen ganz anderen Verlauf genommen, wenn der BCA nach sechs Minuten in Führung gegangen wäre als Christoph Mahl freistehend aus drei Metern drüber zielte nach Freistoßflanke von Dominik Müller. Denn im Gegenzug hieß es dann 0:1: nach einem Ball in die Gasse stimmte die Abstimmung zwischen Innenverteidiger Patrick Schuch und Torwart Michael Fottner nicht, so dass Steffen Hain an den Ball kam und einschieben konnte. Der Rückstand zeigte Wirkung beim Gast, der Glaube auf einen Punktgewinn schien bereits in der Anfangsphase komplett verschwunden zu sein, anders ist der mutlose Auftritt vor der Pause nur schwer zu erklären. Und als Bubesheim nach 44 Minuten dann auch noch im Schongang auf 0:2 erhöhte, schien die Messe bereits gelesen. Patrik Merkle staubte dabei ab nachdem Keeper Fottner einen Aufsetzer von Hakan Polat nach vorne abprallen lassen musste.

Nach dem Seitenwechsel plätscherte das Spiel weiter vor sich hin, Bubesheim verwaltete ohne Mühe den Vorsprung und hatte seinerseits einige Schussmöglichkeiten, doch Fottner konnte mehrfach parieren. Einzig das Ergebnis hielt das Fünkchen Hoffnung beim BCA am Leben, und aus dem Funken wurde nach 73 Minuten plötzlich wieder ein richtiges Feuer als der BCA auf 1:2 verkürzte: Stefan Asam wurde im Strafraum gefoult als er einen Schritt schneller als sein Gegenspieler am Ball war, und Müller versenkte den Elfmeter spektakulär mit Schmackes im Torwinkel. Ab sofort investierte der BCA läuferisch und kämpferisch alles, und wurde nach 83 Minuten belohnt: Maximilian Ettner wurde 20 Meter zentral vor dem Tor gefoult und es gab Freistoß. Müller legte sich das Leder zurecht und donnerte es unter der Mauer durch zum Ausgleich in die Maschen. Nun schien auf einmal alles möglich, in den letzten Minuten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, doch beide Teams konnten sich offensiv nicht mehr entscheidend in Szene setzen. Am Ende freute sich der BCA über einen lange Zeit nicht mehr für möglich gehaltenen Punktgewinn, der etwas glücklich, aber aufgrund der zweiten Halbzeit nicht zwingend unverdient war.

Fußball: BCA gleicht in der Nachspielzeit aus

12. August 2019

Wieder nichts wurde es mit dem ersten Saisonsieg des BCA in der neuen Spielzeit. Im Derby gegen den TSV Hollenbach war man zwar optisch überlegen und hatte die besseren Torchancen, am Ende musste man aber mit einem 1:1 Unentschieden zufrieden sein da der Ausgleich erst in der Nachspielzeit fiel. Der BCA II konnte dagegen keine Mannschaft stellen und musste sein Testspiel beim TSV Herbertshofen kurzfristig absagen.

Die erste Mannschaft tritt weiter auf der Stelle. Schuld daran ist das zweite unnötige Unentschieden in Folge bei welchem man erneut Punkte liegen ließ. Doch im Gegensatz zu vergangener Woche, als man kurz vor Schluss einen sicher geglaubten Sieg in Günzburg aus der Hand gab, belohnte sich der BCA dieses Mal spät für den hohen Aufwand und erreichte zumindest ein hoch verdientes Unentschieden. Darum fühlte sich der Punktgewinn dieses Mal deutlich besser an und war für die Moral wichtig.

Gegen Hollenbach entwickelte sich vor 300 Zuschauern eine intensive Partie gespickt von Zweikämpfen, aber kaum Torraumszenen in der ersten Hälfte. Ein großes Highlight gab es aber nach 30 Minuten: nach einem Flügelwechsel von Christoph Burkhard auf Nikolaos Pitsias hatte dieser aus rund 25 Metern zu viel Platz und schlenzte den Ball unhaltbar in den Winkel zur Hollenbacher Führung. Auch wenn das Tor aus dem Nichts fiel, war die Führung des TSV zur Pause verdient weil der BCA zu zaghaft in den Zweikämpfen agierte und spielerisch vieles nicht funktionierte.

Nach einer lauten Halbzeitansprache von Trainer Johannes Putz kam der BCA wie ausgewechselt aus der Kabine und gab fortan den Ton an. Hollenbach agierte nun sehr passiv und verpasste es immer wieder seine Kontermöglichkeiten sauber auszuspielen. So wurde der BCA mit zunehmender Spielzeit immer gefährlicher und hatte nach 74 Minuten die große Ausgleichschance, doch Patrick Schuch scheiterte mit seinem Strafstoß an Hollenbachs Torwart Rainhold Tinni, der diesen zuvor an Dominik Müller verursacht hatte. Der BCA bemühte sich weiter um einen Treffer, und als Torwart Tinni nach 85 Minuten seinen eigenen Mann aus dem Weg räumte und der Ball Müller vor die Füße fiel, schoss dieser knapp am leeren Tor vorbei. Dann lief bereits die Nachspielzeit und Müller wurde erneut im Strafraum in Szene gesetzt. Ein Hollenbacher Verteidiger bot ihm dabei ein langes Bein an, und Müller stürzte drüber, so dass es zum zweiten Mal Elfmeter für den BCA gab. Dieses Mal legte sich Müller den Ball zurecht und drosch ihm zum gerechten 1:1 Endstand in die Maschen.

Bravo Sport Fußballcamp erneut ein großer Erfolg

5. August 2019

Auch in diesem Jahr fand auf dem Sportgelände des BC Adelzhausen wieder das dreitägige Bravo Sport Jugendcamp statt. Angeleitet von bestens ausgebildeten Trainern konnten sich die Jugendfußballer wieder in verschiedenen Disziplinen messen und hatten großen Spaß.

 

Fußball: BCA schenkt zwei Punkte her

5. August 2019

Nur einen Punkt gab es für die erste Mannschaft des BCA am Freitagabend im Gastspiel beim Aufsteiger FC Günzburg. Trotz guter Leistung stand es am Ende 1:1 Unentschieden, da man es verpasste den zweiten Treffer nachzulegen ehe der Gegner kurz vor Schluss zum schmeichelhaften Ausgleich kam. Der BCA II gewann dagegen am Sonntag sein Testspiel beim SC Eurasburg mit 2:0 durch zwei Tore von Simon Steinhart.

Auch im zweiten Saisonspiel gab es keinen Sieg für den BCA, wobei man dieses Mal nur wenige Minuten davon entfernt war. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit wenigen Chancen auf beiden Seiten, hatte der BCA das Spielgeschehen nach dem Seitenwechsel voll im Griff und erzielte durch Torjäger Dominik Müller, nach herrlicher Vorarbeit von Jürgen Lichtenstern, nach 61 Minuten den verdienten Führungstreffer. In der Folgezeit hatte der BCA einige gute Möglichkeiten durch Müller, Christoph Mahl und Maximilian Ettner um die Vorentscheidung herbei zu führen, doch leider brachte man den Ball nicht im Tor unter. Als der Gastgeber dann vier Minuten vor dem Ende durch einen seiner weiten Bälle auf den Außen zum Flanken kam, stieg ihr Spielertrainer Christoph Bronnhuber hoch und köpfte den Ball aus 10 Metern ein. Somit ärgerte man sich im BCA-Lager anschließend über einen verschenkten Sieg und erwartet nun am kommenden Sonntag zum Derby das Spitzenteam vom TSV Hollenbach.

Fußball: D1-Jugend feiert Meistertitel

1. August 2019

Mit 55 Punkten aus 20 Spielen und einer Tordifferenz von 108:11 ist die D1-Jugend des BCA mit einem Punkt Vorsprung Meister geworden. Der positive Knackpunkt war im Nachhinein die einzige Saisonniederlage, nach der eigentlich alles schon verloren schien. Die darauffolgenden, letzten sechs Spiele hatte das Team alle gewonnen und dabei 49:5 Tore erzielt. Nachdem der schärfste Konkurrent, der FC Pipinsried, noch einmal gepatzt hat, ist der BCA letztendlich dann doch als Erster durchs Ziel gegangen. Die Saison hat man in der Vorrunde mit einem Kader von elf Spielern und in der Rückrunde mit zehn Spielern bestritten, wobei die D2- und die E-Jugend immer wieder nicht nur zahlenmäßig, sondern auch qualitativ bestens ausgeholfen hat. Insgesamt wurden in der ganzen Saison 22 Spieler eingesetzt.

Fußball: 0:4 Derby-Klatsche zum Auftakt

30. Juli 2019

Einen völlig misslungenen Auftakt in die neue Saison legte die 1.Mannschaft des BCA hin. Im Derby gegen den VfL Ecknach musste man sich zuhause verdient mit 0:4 geschlagen geben. Im Vorspiel unterlag der BCA II im Testspiel dem FC Laimering/Rieden mit 3:4.

So hatte man sich den Start bestimmt nicht vorgestellt am Römerweg. Gegen den VfL Ecknach wollte man eigentlich mit einem Sieg los legen, doch nach einer halben Stunde zeichnete sich angesichts eines 0:3 Rückstandes bereits ab: es geht wohl eher um Schadensbegrenzung an diesem Tag. Denn der BCA leistete sich sowohl im Spielaufbau, vor allem aber auch defensiv viel zu viele einfache Fehler. So lud man die Gäste teilweise richtig zum Tore schießen ein, und diese ließen sich nicht zweimal bitten. Zunächst traf Christoph Jung (7.), dann Daniel Framberger (22) und Maximilian Obermeyer (28.). Die Art und Weise der Gegentreffer tat dabei weh, denn Ecknach musste nur auf Fehler warten und war schlichtweg präsenter in den entscheidenden Zweikämpfen. Natürlich hätte der BCA auch nach gut 20 Minuten den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen können bei Chancen von Dominik Müller und Maximilian Ettner, wer weiß welchen Ausgang die Partie dann genommen hätte. Doch letztlich musste man den Ecknacher Sieg neidlos anerkennen, welcher durch das 4:0 durch den überragenden Michael Eibel nach 54 Minuten besiegelt wurde.

Für den BCA geht es nun am kommenden Freitag um 19 Uhr zum Aufsteiger FC Günzburg, wo man bereits etwas unter Druck steht. Sollte man sein Defensivverhalten in den Griff bekommen und die durchaus guten offensiven Ansätze besser zu Ende spielen, kann man dort die Auftakt-Klatsche definitiv vergessen machen.

In einem munteren Vorspiel zeigte der BCA II eine gute Leistung und verlor am Ende nur knapp mit 3:4 gegen den FC Laimering/Rieden. Simon Steinhart hatte den BCA bereits nach 5 Minuten in Führung gebracht, nach der Pause drehten die Gäste die Partie durch Tore von Marvin Gaag (56., 60.) und Alexander Michler (80.). Felix Peyke brachte den BCA zwar in der 82.Minute nochmals auf 2:3 heran, doch mit dem 2:4 durch erneut Gaag (87.) war die Messe gelesen. Mit dem Schlusspfiff erzielte Leonhard Müller letztzlich noch den 3:4 Endstand.

Fußball: BCA gelingt Generalprobe bei 4:1 Sieg

23. Juli 2019

Im letzten Testspiel vor dem Punktspielstart gegen den VfL Ecknach am kommenden Sonntag um 17 Uhr, setzte sich die erste Mannschaft des BCA verdient mit 4:1 gegen den TSV Dasing durch. Der Bezirksligist war vor allem in der ersten Halbzeit deutlich überlegen, dem Gast merkte man dagegen an, dass er noch eher am Anfang der Vorbereitung steckt.

Eine gelungene Generalprobe legte der BCA gegen den Nachbarn und Kreisliga-Aufsteiger aus Dasing hin. Vor allem die dominante erste Halbzeit gefiel den Zuschauern, die Tore durch Michael Albustin (5.Minute) und Maximilian Ettner (31.Minute) waren eine logische Folge der Überlegenheit. Zudem hatte der Gegner keine einzige Tormöglichkeit.

In der zweiten Halbzeit verwaltete der BCA bei sommerlichen Temperaturen den Vorsprung souverän, wobei Offensiv-Szenen nun weniger wurden und Dasing sich besser befreien konnte. Dennoch schossen Jürgen Lichtenstern (66.) und Dominik Müller (89.) zwei weitere Tore, der schönste Treffer gelang aber den Gästen durch einen Sonntagsschuss von Kaan Ayyildiz aus 25 Metern in den Winkel (73.Minute). Am Ende stand ein in der Höhe gerechter Sieg zu Buche, der aber bestimmt nicht überbewertet werden sollte im Vergleich zum anstehenden Auftakt gegen Ecknach.

Fußball: BCA gewinnt Turnier in Egenburg

15. Juli 2019

Anlässlich des 70jährigen Jubiläums des VfL Egenburg nahm der BC Adelzhausen am Sonntag an einem Blitzturnier dort teil und belegte den ersten Platz von vier Teams. Der BCA wurde dabei seiner Favoritenrolle gerecht, denn mit dem Gastgeber, dem SV Odelzhausen und der zweiten Mannschaft des SV Sulzemoos nahmen ausnahmslos unterklassige Mannschaften daran teil.

Im einseitigen Halbfinale schoss der BCA dabei den A-Klassisten SV Odelzhausen mit 7:0 vom Platz. Die Tore erzielten Sebastian Fischer (2), Dominik Müller (2), Jürgen Lichtenstern (2) und Thomas Grimmer. Getrübt wurde der Sieg von einer überzogenen roten Karte für Georg Götz, der einen Schritt zu spät kam und seinen Gegenspieler unglücklich mit der Innenseite am Fuß traf.

Im Finale traf der BCA dann auf den Gastgeber VfL Egenburg, der sein torloses Halbfinale gegen Sulzemoos 4:3 im Elfmeterschießen gewonnen hatte. Der Kreisklassist bot dem BCA dabei achtbar Paroli und verteidigte diszipliniert, somit endete das Spiel nach der regulären Spielzeit von 60 Minuten leistungsgerecht mit 1:1 durch Tore von Roland Hainzinger (VfL) und Christoph Mahl (BCA). Im Elfmeterschießen hatte der BCA dann die besseren Nerven und traf viermal vom Punkt, Egenburg dagegen scheiterte zweimal an BCA-Torwart Michael Fottner, der den Turniersieg somit sicherte.

Fußball: Unentschieden und Sieg in Tests am Wochenende

8. Juli 2019

In zwei weiteren Testspielen am Wochenende gab es ein Unentschieden und einen Sieg für die 1.Mannschaft des BCA. Am Freitagabend trennte man sich 2:2 Unentschieden vom baden-württembergischen Bezirksligisten TSV Obenhausen. Am Sonntag fertigte man den Kreisligisten DJK Langenmosen mit 7:0 ab. Beide Male musste man dabei sogar auf Torjäger Dominik Müller verzichten, der nach Problemen am Sprunggelenk erst diese Woche wieder ins Training einsteigen will.

Kein gutes Spiel lieferte der BCA am Freitag ab, als man den TSV Obenhausen empfing. Dabei gab es ein echtes Spielertrainer-Duell, denn der BCA wurde von Co-Trainer Wolfgang Klar gecoacht, beim Gegner gibt sein Bruder Ulrich Klar die Kommandos. Bereits zur Pause stand der 2:2 Endstand fest nachdem Maximilian Ettner den BCA zunächst in Führung brachte und nach kurzzeitigem Rückstand den Ausgleich erzielte. Letztlich blieb es beim leistungsgerechten Ergebnis, wobei der BCA keineswegs zu glänzen wusste und etwas müde wirkte.

Auf ganz wenig Widerstand traf der BCA dann am Sonntag bei der eigentlich kampfstarken und unbequemen DJK Langenmosen. Der personell gebeutelte Kreisligist hatte aber nicht den Hauch einer Chance und kam kaum über die Mittellinie, so dass sich der BCA nicht schwer tat einen in der Höhe verdienten 7:0 Sieg heraus zu schießen. Torschützen waren Christoph Mahl (2), Stefan Asam (2), Maximilian Ettner, Jürgen Lichtenstern und Michael Dumbs.

Breitensport 1 gewinnt Beachvolleyball-Turnier

3. Juli 2019

Zum bereits siebten Mal fand am vergangenen Wochenende das Beachvolleyball-Turnier auf der Sportanlage am Römerweg von Adelzhausen statt. Veranstalter war einmal mehr die Abteilung Breitensport um Leiter Hans Lichtenstern, wobei zehn Teams gegeneinander antraten und jede Mannschaft aus vier Spielern bestand, darunter mindestens eine Frau.

Bei tropischen Temperaturen, aber bestem Wetter setzte sich im Finale schließlich zum ersten Mal das Team Breitensport 1 gegen die Feuerwehr Adelzhausen 1 durch. Anschließend erfolgte die Siegerehrung samt Grillfeier und Live-Musik auf der Sportheimterrasse, wo man den gelungenen Tag bis spät in die Nacht hinein ausklingen ließ.

Hier die Platzierungen der Teams:

1.Platz: Breitensport 1

2.Platz: Feuerwehr Adelzhausen 1

3.Platz: Schlitterer See

4.Platz: Breitensport 2

5.Platz: Bauwagen Adelzhausen

6.Platz: AYPAD

7.Platz: Strandmixer

8.Platz: Breitensport 3

9.Platz: Feuerwehr Adelzhausen 2

10.Platz: Bayern Fanclub

Fotograf Sepp Asam hat viele Fotos vom Nachmittag geschossen. Bitte hier klicken…

Fußball: BCA gewinnt Test in Sulzemoos mit 2:0

3. Juli 2019

In einem hart umkämpften, aber fairen Testspiel gewann der BC Adelzhausen am Dienstagabend beim oberbayrischen Bezirksligisten SV Sulzemoos verdient mit 2:0. BCA-Torwart Michael Fottner konnte sich vor der Pause einige Male auszeichnen bei Chancen der Gegner, bei einem Kopfball von Tobias Schöler ans Lattenkreuz wäre er aber machtlos gewesen. Auf der Gegenseite kombinierte der BCA teils gefällig und Torjäger Dominik Müller brachte sein Team nach 21 Minuten mit 1:0 in Führung nachdem er das Leder mit links am Torwart vorbeischob.
Nach dem Seitenwechsel brachten viele Wechsel auf beiden Seiten einen Bruch ins Spiel, doch die BCA-Defensive ließ keine nennenswerte Möglichkeit mehr zu und vorne sorgte Talent Paul Ottilinger, der vom TSV Altomünster zurückgekehrt ist und sogar noch bei den A-Junioren spielen darf, mit einem satten Schuss ins lange Eck für die 2:0 Entscheidung in der 85.Minute.

Fußball: BCA unterliegt unnötig im ersten Test

1. Juli 2019

Eine unnötige 2:3 Niederlage musste der BC Adelzhausen im ersten Testspiel zuhause gegen den Kreisligisten FC Königsbrunn hinnehmen. Bei hoch sommerlichen Temperaturen zeigten beide Teams eine engagierte Leistung, am Ende siegten die Gäste etwas glücklich aufgrund der besseren Chancenverwertung.

Marcel Akgül hatte Königsbrunn nach 27 Minuten in Führung gebracht, Simon Steinhart besorgte in der 45.Minute den Ausgleich, doch in der Nachspielzeit ging der Gast erneut in Front durch Erich Turgunbajew. Nachdem der BCA zur Pause seine halbe Mannschaft austauschte, gab es auch nach dem Seitenwechsel keinen Bruch und Christoph Mahl glich verdient zum 2:2 aus nach 61 Minuten. In der Folgezeit vergab der BCA viele hochkarätige Möglichkeiten, darunter ein verschossener Foulelfmeter von Dominik Müller, der an Torwart Tobias Maliske scheiterte nach 65 Minuten. So kam der Gegner noch einmal gefährlich vor das BCA-Tor und erzielte den etwas schmeichelhaften Siegtreffer zum 2:3 durch Florent Januzi nach 70 Minuten.

BCA trauert um Ehrenmitglied Josef Haug

20. Juni 2019

Traueranzeige Aichacher Zeitung 17.06.2019

Josef Haug war seit 1950 Mitglied in unserem Verein und dabei sehr engagiert:
1962-1969:  Jugendleiter
1969- 1973: 2. Vorsitzender

Als die Fußballer in Adelzhausen Anfang der 1960er Jahre eine Krise zu überstehen hatten und um das sportliche Überleben kämpften, war Josef Haug einer der maßgeblichen Pioniere, die den Verein durch diese schwere Zeit führten.

Als der Verein nach dem Rückzug der ersten Mannschaft aus dem Spielbetrieb vor der Auflösung stand, hat er als Jugendleiter, aufopferungsvoll unterstützt vom seinem Assistenten Walter Ege, 1962 eine Jugendfußballmannschaft ins Leben gerufen. Er war damit der Begründer jener legendären Mannschaft, die die ersten Meisterschaften für den Verein gewonnen hat und 1965 ostschwäbischer Jugendmeister und 1967 Kreismeister wurde.

Auch beim Bau des ersten Sportheims am Fußballplatz an der Ecknach im Jahre 1971 war Josef Haug mit weit über 200 freiwilligen Arbeitsstunden einer der fleißigsten Helfer. Dazu war er für den Verein viele Jahre als Schiedsrichter auf den Fußballplätzen des Landkreises im Einsatz.

Nach dem Bau der Sportanlage am Römerweg war er ab 1988 in der Stockschützenabteilung lange Zeit aktiver Schütze und auch mal Platzwart. Bis zuletzt hat er kein Heimspiel der Fußballer seines BCA versäumt und er war am Sonntagabend Stammgast beim Stammtisch im Sportheim.

Aufgrund seines großen ehrenamtlichen Engagements wurde er mit vielen Ehrungen des BLSV bzw. BFV ausgezeichnet und nicht zuletzt wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft, die höchste Auszeichnung in unserem Verein, verliehen.

Mit ihm verlieren wir ein Mitglied, das immer im Verein präsent war. Sein Platz am Stammtisch im Sportheim und auf der Tribüne am Sportplatz wird nun leer bleiben. Der Sepp wird uns fehlen.

Der Verein fühlt sich für seines großes Engagement zu höchstem Dank verpflichtet und wird ihm für immer ein ehrendes Gedenken bewahren.

BC Adelzhausen 1948 e. V., den 19.06.2019

Andreas Asam, Vorsitzender

 

« Vorherige Einträge