Berg+Ski

29. November 2016

Zur Saisoneröffnung fahren wir nach Hintertux!

Fußball: BCA misslingt Jahresabschluss

22. November 2016

Schlechter Jahresausklang für den BCA: sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft bezogen im letzten Spiel vor der Winterpause eine Niederlage. Der BCA I unterlag beim TSV Rain/Lech II auf Kunstrasen etwas unglücklich mit 1:2, der BCA II musste eine bittere 0:5 Niederlage beim Abstiegskonkurrenten TSV Mühlhausen hinnehmen.

Bereits am Freitag Abend wurde der BCA informiert, dass in Rain das Hauptspielfeld nicht bespielbar sei. Deswegen musste man auf das enge kleine Kunstrasenfeld ausweichen, wahrlich keine schönen Umstände für Spieler wie auch Zuschauer. Dennoch machte das Team das Beste daraus, zeigte eine wirklich gute Vorstellung, doch am Ende blieb leider die verdiente Belohnung aus. Die Niederlage war angesichts der weiterhin 13 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz aber kein Beinbruch.

Von Anfang an entwickelte sich ein offenes und gutes Bezirksliga-Spiel zwischen zweier Mannschaften auf absoluter Augenhöhe. Auf beiden Seiten gab es dabei erste Gelegenheiten, beim BCA vor allem durch Freistöße von Sebastian Kinzel und Dominik Müller. Nach 32 Minuten wurde die Partie hektischer, was der Schiedsrichter durch eine nicht nachvollziehbare gelbe Karte für Adelzhausens Christoph Stöttner zu verantworten hatte. Ab diesem Zeitpunkt wurde jede Entscheidung des Referees sehr kritisch beäugt, der junge Unparteiische ließ fortan jegliche Linie vermissen. Der Ärger des BCA über die gelbe Karte ließ ihn nach 34 Minuten wohl etwas unkonzentriert sein, und so schaffte Rain durch Alexander Cosovic das 1:0. Vor der Pause noch die große Möglichkeit zum Ausgleich, doch Müller brachte die starke Hereingabe von Georg Götz nicht im Tor unter.

Nach dem Seitenwechsel dann bereits nach 50 Minuten der verdiente Ausgleich für die Gäste: Müller wurde herrlich in den Lauf bedient und spitzelte das Leder am Torwart vorbei zum 1:1. Leider hielt das Ergebnis nur fünf Minuten, danach trat Rain einen perfekt ausgeführten Freistoß und Simon Landes musste nur noch den Kopf hinhalten zum 2:1. Der BCA hatte danach wieder eine Chance durch einen Müller-Freistoß, welchen der Torhüter gut entschärfte. Der große Aufreger folgte dann aber nach 67 Minuten: nach einem Freistoß stieg BCA-Coach Andreas Brysch am langen Pfosten am höchsten und sein Kopfball ging über den Innenpfosten ins Tor. Warum der schwache Schiedsrichter den Treffer annullierte, wird sein Geheimnis bleiben, vermutlich verstand er das Zeichen des Linienrichters, welcher auf Tor deutete, als Foulspiel. In der Folgezeit versuchte der BCA alles und entblößte immer mehr die Abwehr, Rain schaffte aber nur zwei Aluminium-Kracher und spielte viele Konter ungenau aus. Letztlich geriet der 2:1 Endstand aber nicht mehr viel in Gefahr.

Einen völlig misslungenen Sonntag erlebte der BCA II im Gastspiel beim TSV Mühlhausen. Nach ganz schwacher Vorstellung unterlag man chancenlos mit 0:5 und überwintert somit auf dem letzten Platz der Tabelle. Dennoch beträgt der Abstand auf den ersten Nichtabstiegsrang gerade mal drei Punkte, nach dem Winter ist also weiterhin alles möglich um sein Saisonziel zu erreichen.

Berg+Ski

1. November 2016

Verkaufshütte in neuem Style

23. Oktober 2016

In frischem Look präsentiert sich seit einigen Tagen das Verkaufshäuschen am Hauptspielfeld. Leo Baierl hat ihm nicht nur einen neuen Anstrich verpasst sondern auch das Vordach und die Eingangstüre mit Brettern verschalt. Martin Spiller hat den Vorplatz gepflastert und zusammen mit Helmut Lechner die Blechverblendungen angebracht. Materialspenden zu diesem Projekt leisteten die Firmen Georg Dollinger und Andreas Fischer.  Unterstützt wurden die Arbeiten von Platzwart Konrad Wanninger und Herbert Braun.

Der Verein bedankt sich bei allen freiwilligen Helfern und Spendern, die dazu beigetragen haben, dass sich die Hütte wieder in einem perfektem Zustand präsentiert.

Neue Trikots für die Kleinsten des BCA

10. Oktober 2016

Die Unterstützung der Jugendarbeit bayerischer Sportvereine hat beim Bayernwerk und seinen Vorgängerunternehmen eine lange Tradition. Ein besonderes Highlight stellen dabei die Trikotsätze der Bayernwerk AG dar. Künftig läuft auch die G-Jugendmannschaft des BC Adelzhausen im neuen Dress des Energienetzbetreibers auf. Die Nachwuchskicker der G-Jugend sind Jahrgang 2011 und jünger.

Die neue Spielkleidung überreichte Carolin Krammer, Kommunalbetreuerin beim Bayernwerk, im Rahmen des wöchentlichen Trainings der jungen Kicker auf dem Gelände des BC Adelzhausen. Mit den Kindern freuten sich die Jugendleiter Thomas Huber und Thomas Greppmeir sowie Bürgermeister Lorenz Braun.

Mit den neuen Trikots mit dem Bayernwerk-Aufdruck für die G-Jugend möchte das Energieunternehmen einen Beitrag zur Förderung des regionalen Breitensports leisten und mithelfen, das Engagement der ehrenamtlichen Übungsleiter, Trainer und Betreuer zu unterstützen. „Mit unseren Trikot-Spenden möchten wir den bayerischen Sportvereinen unter die Arme greifen“, erklärte Kommunalbetreuerin Carolin Krammer.

Als ein regional aufgestelltes Unternehmen trage das Bayernwerk auch Mitverantwortung für das soziale, kulturelle und sportliche Leben im Freistaat. „Gesellschaftliches Engagement ist ein Markenzeichen des Bayernwerks“, so Carolin Krammer. Wichtig sei es, mit diesem Engagement einen Beitrag zu leisten, um durch den Sport Teamgeist, Disziplin und Respekt vor anderen Menschen zu vermitteln.

F1-Jugend bekommt neue Trikots

10. Oktober 2016

Neue Trikots gab es für die F-Jugend des BC Adelzhausen. Florian Andreschewski sponsert für die neue Saison einen Trikotsatz. Dafür bedankt sich die F-Jugend des BC Adelzhausen herzlich.

E-Jugend im neuen Look

10. Oktober 2016

Neue Trikots gab es für die E-Jugend des BC Adelzhausen. Carmen Setzmüller, die in Hohenzell für ihre Fußpflege bekannt ist, sponsert für die neue Saison einen Trikotsatz. Dafür bedankt sich die E-Jugend des BC Adelzhausen herzlich.

D-Jugend erhält neue Trikots

10. Oktober 2016

Neue Trikots gab es für die D-Jugend des BC Adelzhausen. Manfred Weyerer von der Vital Apotheke Odelzhausen sponsert für die neue Saison einen Trikotsatz. Dafür bedankt sich die D-Jugend des BC Adelzhausen herzlich.

AH unternimmt Ausflug nach Österreich

10. Oktober 2016

Zwei ereignisreiche Tage erlebte die Reisegruppe der AH-Abteilung des BC Adelzhausen beim Ausflug zur Rohrmoser Alpenwelt in der Steiermark-Österreich. Bei herrlichem Wetter unternahm man verschiedene Wanderungen am Hochwurzen und auf der berühmten Weltcupabfahrtsstrecke in Schladming der Planei.

Ehrung vom Bezirk für Sepp und Christl Sedlmair

9. Oktober 2016

Im altehrwürdigen Rahmen des Klosters Wettenhausen mit seinem Kaisersaal und dem im Klausurbereich befindlichen Kreuzgang hat der Bezirk Schwaben seinen Tag des Ehrenamtes im Sport gefeiert. 53 Persönlichkeiten aus Schwabens Sportvereinen waren von den elf Kreisvorsitzenden des Bayerischen Landes-Sportverbands (BLSV) im Bezirk ausgewählt worden, um ihnen Dank und Vergelt’s Gott zu sagen, sie mit einer kurzen Laudatio des BLSV-Bezirksvorsitzenden Bernd Kränzle zu würdigen und mit einer Urkunde aus der Hand des Bezirkstagspräsidenten Jürgen Reichert zu ehren.

Im Mittelpunkt des Kaisersaals standen nicht Sportler aus der ersten Reihe, sondern Ehrenamtliche, die seit Jahrzehnten Übungsstunden halten, neue Sporttrends für ihren Verein aufgreifen, Trikots waschen, als Stadionsprecher oder Schiedsrichter agieren, an den Theken der Vereinsheime stehen oder einfach als Mädchen für alles im Vereinsalltag ihren Mann stehen.

Vom BC Adelzhausen wurden im Rahmen der Veranstaltung Sepp und Christl Sedlmair für die außerordentlichen Verdienste für den Verein geehrt. Sepp Sedlmair war nicht nur lange Jahre Kapitän der ersten Mannschaft, sondern ab 1982 Beisitzer in der Vorstandschaft, sowie ab 1990 bis 2002 stellvertretender Vorsitzender des Vereins. Ob Altpapiersammlung, Alteisensammlung, Weihnachtsfeier oder Um-bzw. Ausbauarbeiten am oder im Sportheim, der Sepp brachte sich in bei vielen Aktivitäten ein. Besondere Verdienste erwab er sich beim Bau des Sportheimes auf der Sportanlage am Römerweg, wo er mit 704 Arbeitsstunden (!) zu den Fleißigsten gehörte.

Seit mittlerweile 20 Jahren reinigt Christl Sedlmair zusammen mit Ehemann Sepp sehr zuverlässig den Kabinentrakt im Keller des Sportheims und wäscht die Trikots sämtlicher Mannschaften des BCA, von den G-Junioren bis zur AH-Mannschaft.

Sepp und Christl Sedllmair (von links) gehörten zu den Geehrten aus dem BLSV-Sportkreis Aichach-Friedberg. Rechts im Bild Bernd Kränzle, der die Laudatio sprach, BLSV-Kreisvorsitzende Brigitte Laske (zweite v. r.) sowie Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert (dritter v. r.)

Auch der BC Adelzhausen 1948 e.V. bedankt sich an dieser Stelle bei Sepp und Christl Sedlmair für das außergewöhnliche Engagement für unseren Verein!

Ab 12.09.2016 wieder BCA Fußball-Kindergarten

9. September 2016

Ab dem 12.09.2016 geht es bei der G-Jugend bzw. beim Fußball-Kindergarten des BC Adelzhausen wieder los. Mit Kindern des Jahrgangs 2011 oder jünger versuchen wir nicht nur die Freude am Fußball Nahe zu bringen, sondern auch mit Spiel und Spaß die Gesundheit durch die Stärkung des Stütz- und Bewegungsapparates zu fördern.

Das Training findet jeden Montag von 17.00 bis 18:00 Uhr auf dem Trainingsgelände des BC Adelzhausen, Am Römerweg 1, in den Wintermonaten jeden Mittwoch von 16:00 – 17:00 Uhr in der Schulturnhalle, statt.

Als Ansprechpartner steht Ihnen u. a. ein ausgebildeter DFB-Lizenztrainer zur Verfügung. Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Ansprechpartner: Mario Wolf, 0179/7912643 oder Stefan Drössler, 0176/20317921

Franz Schmaus feiert 60. Geburtstag

6. September 2016

Seinen 60. Geburtstag feierte kürzlich Franz Schmaus, der als zweiter Bürgermeister der Gemeinde Adelzhausen sowie in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Adelzhausen jederzeit ein offenes Ohr für die Belange des BC Adelzhausen 1948 e.V. hat.

Zweiter Vorsitzender und Vereinsehrenamtsbeauftragter Andi Greppmeir überbrachte die Glückwünsche des Vereins. Herzlichen Glückwunsch auch an dieser Stelle zum runden Geburtstag und besten Dank für die jederzeit großzügige Unterstützung unseres Vereins.

Sie strahlten ob des freudigen Ereignisses um die Wette (von links): Hermann Setzmüller (3. Bgm.), Franz Schmaus, Lorenz Braun (1. Bgm.), und Andreas Greppmeir (BCA)