Drei neue Flutlichtmasten für das Nebenspielfeld

23. Oktober 2017

Ab Anfang November kann das Nebenspielfeld der Fußballer auch bei Dunkelheit genutzt werden. Möglich gemacht haben dies viele freiwillige Helfer, welche beim Aufstellen der drei Flutlichtmasten geholfen haben. Nun sollen in zwei Wochen noch die Strahler installiert werden, anschließend kann das Feld genutzt werden. Anbei einige Bilder von der Baustelle.

Der BCA bedankt sich herzlich bei allen Helfern, die bei der schnellen Umsetzung mit angepackt haben und somit für eine größere Flexibilität für den Spiel- und Trainingsbetrieb gesorgt haben.

Fußball: Zu viele Fehler, keine Punkte

23. Oktober 2017

Enttäuschender Sonntag für den BCA: sowohl die erste, als auch die zweite Mannschaft zogen am Römerweg den Kürzeren. Der BCA I leistete sich zu viele Fehler in der Defensive um dem Spitzenteam aus Neuburg einen Punkt abzuknüpfen. Am Ende verlor man verdient mit 2:4. Der BCA II dagegen machte ein gutes Spiel, kassierte aber ebenfalls unnötige Gegentore und unterlag dem TSV Mühlhausen mit 0:2.

 

Mit dem Kopfballtreffer von Stefan Asam (Nr.5) zum 2:2 schien der BCA auf einem guten Weg. Doch leider hielt das Ergebnis nur drei Minuten.

 

Immer wieder das gleiche Lied beim BCA: da liefert man über weite Strecken ein gutes Spiel ab gegen eine Top-Mannschaft der Liga, doch am Schluss steht man ohne Punkte da. Zum Verhängnis werden dem Team dabei immer wieder viel zu viele Fehler in der Abwehrarbeit, was dem Gegner stets leichte Gegentore erlaubt. So kann man letztlich vorne gar nicht so viele Tore erzielen als man hinten kassiert. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt zwar weiterhin 3 Punkte, doch die nächsten Wochen vor der Winterpause werden entscheidend werden um den Grundstein für den Klassenerhalt zu legen.

Der BCA startete katastrophal ins Spiel und war im Tiefschlag, da stand es nach 4 Minuten schon 0:2 für den Gegner. Bereits in der ersten Minute konnte Sebastian Habermeyer einen schönen Spielzug per Kopf zum 0:1 verwerten, und nur drei Minuten später erhöhte Rainer Meisinger auf 0:2 per Elfmeter nachdem Georg Götz seinen Gegenspieler unnötig gefoult hatte (zuvor hatte BCA-Torwart Michael Fottner einen Schuss von Meisinger noch bravourös pariert). Ab der 10.Minute zeigte der Gastgeber eine Reaktion und kam endlich ins Spiel, doch gefährliche Torchancen blieben Mangelware. Neuburg dagegen wurde fehlerhafter im Spielaufbau, hatte aber nochmals eine Großchance durch Meisinger, dessen Schuss Götz auf der Linie klärte nach 37 Minuten. Zum idealen Zeitpunkt kurz vor der Pause kam der BCA dann aus dem Nichts ins Spiel zurück: ein langer abgefälschter Ball erreichte Torjäger Dominik Müller, der einen Gegenspieler noch ausspielte und zum 1:2 einschoss (44.Minute).

Nach dem Seitenwechsel war der BCA dann tonangebend, doch zunächst scheiterte Stefan Asam noch am Gäste-Torwart nach Zuspiel von Müller. In der 60.Minute dann aber doch der Ausgleich: eine Flanke von Martin Treffler setzte Asam per Kopf ins Netz zum 2:2. Leider hielt das Ergebnis nur drei Minuten, dann schlug der VfR zurück: nachdem ein Schuss von der Querlatte zurück prallte, staube Stefan Klink zum 2:3 ab (63.Minute). Der BCA gab sich aber nicht auf und Müller wäre alleine auf den Torhüter zugelaufen, doch der Linienrichter lag bei seiner falschen Abseitsentscheidung mindestens einen Meter daneben. Für die Vorentscheidung sorgte dann nach 78 Minuten Ray Bishop, als Thomas Grimmer den Ball nicht traf und dieser alleine vor Keeper Fottner zum 2:4 einschob. Spannend hätte es nochmal fünf Minuten vor dem Ende werden können, als Patrick Schuch den Torwart überlupfte, doch der Ball nur auf die Latte ging. So blieb es trotz des hohen Aufwands und der tollen Moral aus BCA-Sicht letztlich beim gerechten 2:4 Endstand.

Unser Fotograf Sepp Asam schoss wieder einige Bilder zum Spiel. Bitte hier klicken…

Ein typisches 0:0 Spiel lieferten sich eigentlich der BCA II und der TSV Mühlhausen, welches dennoch der TSV am Ende mit 0:2 für sich entschied. Auf beiden Seiten dominierten die starken Defensivreihen, beide Teams neutralisierten sich im Mittelfeld und Torchancen waren absolute Mangelware. Doch Mühlhausen hatte das Glück auf seiner Seite und kam durch ein Eigentor von Michael Dumbs (er war jedoch zuvor von seinem Gegenspieler klar geschubst worden) und durch einen strammen Schuss von Daniel Paula zum Sieg gegen einen keineswegs enttäuschenden BCA II.

AH-Ausflug nach Rüdesheim und Koblenz

18. Oktober 2017

Auch im Jahr 2017 war der jährliche, von Franz Brosig organisierte, AH-Ausflug wieder ein voller Erfolg. Vom 6. bis 8.Oktober ging es dabei für drei Tage nach Rüdesheim und Koblenz.

 

 

Am Freitagmorgen machte man sich auf die Reise nach Bingen am Rhein, wo man eine Weinprobe im Weinhaus Michl machte. Anschließend ging es weiter zum Hotel in Rüdesheim, wo man den Abend in der Drosselgasse verbrachte.

Nach dem Frühstück ging es am Samstag entlang des wunderschönen Rheintales weiter nach Koblenz ans Deutsche Eck, wo die Mosel in den Rhein fließt. In Koblenz nahm man an einer Altstadtführung teil, nachmittags ging es mit der Seilbahn auf die Festung Ehrenbreitstein ehe man abends wieder zum Hotel in Rüdesheim zurück fuhr und den Abend erneut in der Drosselgasse verbrachte.

Am Sonntag schaute man sich nach dem Frühstück noch das gigantische Niederwalddenkmal an, welches über dem Rhein thront und an den Krieg 1870/71 mit Frankreich erinnert. Danach ging die Heimfahrt über Ulm, wo jeder für sich den Ulmer Münster und das Fischerviertel erkunden konnte. Am späten Abend war man schließlich wieder in Adelzhausen zurück.

 

Fußball: Unterhaltsamer „Abschieds-Kick“

17. Oktober 2017

Zu einem unterhaltsamen Freizeit-Kick trafen sich am vergangenen Wochenende 14 aktuelle und ehemalige BCA-Spieler auf der Sportanlage am Römerweg. Organisiert wurde dieser von Michael Albustin, gespielt wurde zweimal 30 Minuten auf einem abgesteckten Kleinfeld, wobei die Spieler gerade technisch zu glänzen wussten.

Anlass dazu war der sich nahende Abschied der Spieler Oliver Vennemann und Krispin Kistler. Oliver Vennemann wird zum Jahresende in die Nähe von Cottbus umziehen und Krispin Kistler wird ab April 2018 für zwei Jahre in die USA gehen. Aus diesem Grund lud Albustin langjährige fußballerische Weggefährten der beiden ein.

Anschließend ließ man im Sportheim den Abend bei leckerem Essen und kühlen Getränken gemütlich ausklingen.

 

Stehend von links: Christoph Stöttner, Krispin Kistler, Michael Albustin, Patrick Schuch, Jügen Lichtenstern, Oliver Vennemann und Georg Götz. Knieend von links: Marc Gruber, Andreas Summer, Andreas Dumbs, Jürgen Fischer, Stefan Fischer, Christoph Mahl und Robert Kopp.

 

Fußball: Erste Auswärtsniederlage der Saison

16. Oktober 2017

Im sechsten Auswärtsspiel kassierte der BC Adelzhausen die erste Niederlage auf fremdem Platz. Beim TSV Rain/Lech II musste man sich trotz sehr guter erster Halbzeit am Ende mit 0:4 geschlagen geben, wobei das Ergebnis um zwei Tore zu hoch ausfiel. Letztlich geriet der BCA durch zwei Gegentore nach Standards kurz nach der Pause auf die Verliererstraße und verlor aufgrund der zweiten Hälfte verdient. Dennoch beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz weiterhin vier Punkte.

Die Rainer Reserve konnte mit Serge Yohoua, Marco Luburic und Muris Avdic auf drei Spieler aus dem Bayernliga-Kader zurückgreifen, welche den BCA immer wieder vor Probleme stellten. Doch gerade in der ersten Halbzeit war die Elf von Spielertrainer Peter Eggle sehr präsent in den Zweikämpfen und bei zweiten Bällen, so dass Rain kaum zur Entfaltung kam und viele Fehler im Spielaufbau hatte. Leider konnte der BCA seine starke Leistung nicht in Tore ummünzen, denn der letzte Pass kam oftmals nicht an oder nach 22 Minuten wurde ein Tor von Dominik Müller wegen knapper Abseitsstellung zurück gepfiffen. Auf der Gegenseite kam Rain  nur zweimal durch Luburic gefährlich nach vorne, doch zunächst verpasste Avdic knapp seine Hereingabe (24.) und dann zielte er knapp am langen Pfosten vorbei (36.). Einen kleinen Knacks bekam das BCA-Spiel nach 30 Minuten, als der bis dato sehr lauffreudige Michael Leicht mit einer Oberschenkelzerrung vom Feld musste. Für ihn kam Jürgen Lichtenstern, der erstmals nach langer Verletzungspause wieder mehr Einsatzminuten bekam. Torlos ging es kurz drauf in die Pause, wobei der BCA die klar bessere Mannschaft bisher war.

Nach dem Seitenwechsel kam Rain frischer aus der Kabine und schaffte innerhalb kurzer Zeit die Vorentscheidung: nach 52 Minuten konnte der BCA einen Freistoß-Flanke nicht klären, so dass der eingewechselte David Pickhard den Abpraller aus zehn Metern in den Winkel schoss zum 0:1. Und nur vier Minuten später köpfte Pickhard eine Ecke zum 0:2 ein. Somit lag der BCA aus dem Nichts zurück und konnte sich nichts mehr kaufen für den hohen Aufwand vor der Pause. Hätte Dominik Müller nach 60 Minuten nicht knapp am langen Pfosten vorbei geschossen, hätte der BCA vielleicht nochmal die Chance auf einen Punkt gehabt. Doch mit dem 0:3 in der 63.Minute war schließlich der Deckel drauf, wobei das Tor aus einer klaren Abseitsstellung entstand und Avdic am Ende nur noch ins leere Tor einschieben musste. Der BCA versuchte danach wenigstens noch den verdienten Ehrentreffer zu erzielen, doch sowohl Müller als auch Christoph Mahl hatten im Abschluss kein Glück. Auf der Gegenseite erhöhte dann nochmals Avdic in der 86.Minute auf den 0:4 Endstand.

Einen erfreulichen Punktgewinn verbuchte dagegen der BCA II beim favorisierten FC Igenhausen. Nachdem man bereits in der 5.Minute durch Liviu Daniloni in Rückstand geriet, glich Philipp Sedlmayr nach 19 Minuten zum 1:1 aus und sicherte seinem Team letztlich einen wichtigen Zähler.

Stockschützen: Gedächtnisturnier mit fünf Moarschaften

11. Oktober 2017

Bei herrlichem Wetter wurde an der Sportanlage der Stockschützen ein Gedächtnisturnier für Georg Treffler und Willi Pausch abgehalten.

Insgesamt traten fünf Moarschaften gegeneinander an, wobei den ersten Platz die „Heilbachtaler“ (Asam, Kopp, Mayer, Gebhard) mit 6:2 Punkten belegten. Der zweite Platz ging an die Moarschaft „Tennis“ (Brosi, Horgei, Kettner, Laws) mit 4:4 Punkten (Stocknote 1,173). Auf den dritten Platz kamen die „Salvator-Schützen“ (Friedrich, Pletzer, Reichwein, Wolf) mit ebenfalls 4:4 Punkten (Stocknote 1,000). Die beiden letzten Plätze wurden einmal an „1860 München“ (Braun, Reiser, Brosi, Hubert) mit 4:4 Punkten (Stocknote 0,657) sowie an den „FC Bayern“ (Mahl, Scheidler, Gail, Birkmair) mit 2:6 Punkten vergeben.

Fleißige Helfer bei der Altpapiersammlung

11. Oktober 2017

Im September sammelte die Jugendabteilung des BCA wieder Altpapier und Kartonagen in der Gemeinde samt Ortsteilen.

Schon seit Jahrenzehnten holt der BCA regelmäßig das Altpapier. Mittlerweile ist dieses Geschäft finanziell lukrativ und damit für viele am Markt interessant. Für den BCA ist es eine wichtige Einnahmequelle geworden, um die Aufgaben in der Jugendarbeit erfüllen zu können. Auch wenn es manchmal anders publiziert wird: Nur wenn das Altmaterial dem Verein direkt zur Verfügung gestellt wird, kommt die Unterstützung auch dort an.

Deshalb: Sammeln Sie Ihr Altpapier und unterstützen Sie damit Ihren gemeinnützigen Verein vor Ort!

Einen herzlichen Dank an alle, die unserem Verein mit ihrem Altpapier unterstützen und damit die Verbundenheit zum Verein und die Wertschätzung der hier geleisteten Jugendarbeit zum Ausdruck bringen!

 

AH-Abteilung des BCA spendet 300 Euro

8. September 2017

Anlässlich ihres 50jährigen Jubiläums übergab AH-Leiter Franz Fottner 300 Euro an die First Responder Adelzhausen.

Aktuelle Fußballspiele und Ergebnisse

1. September 2017

Laden…

Stockschießen beim Ferienprogramm

1. September 2017

Die Abteilung Stockschützen des BC Adelzhausen beteiligte sich am Ferienprogramm der Gemeinde Adelzhausen und konnte zahlreiche Kinder begrüßen. Die Kids durften ihre ersten Erfahrungen mit der Sportart sammeln und hatten großen Spaß.

BCA Stockschützenabteilung

19. August 2017

Die Stockschützen hatten bei herlichem Wetter mit vier Moarschaften die Vereinmeisterschaft ausgetragen .

Den Tag lies mann mit einem Grillfest ausklingen.

1. Platz Kopp, Friedrich, Brosi

2. Platz Pfaffenzeller, Haug, Brosi A.

3. Platz Mayer, Reichwein, Pletzer H.

4. Platz Asam, Pletzer, Sedlmeir

 

1.Platz vl.; Anton Kopp, Gebhard Brosi, Hans Friedrich

 

 

Beachvolleyball-Turnier zum Jubiläum

13. Juli 2017

Die Abteilung Breitensport des BC Adelzhausen feierte am Sonntag 9.Juli ihr 25jähriges Bestehen auf der Sportanlage am Römerweg. Auf dem Programm stand ab 11 Uhr ein großes Beachvolleyball-Turnier mit 10 Mannschaften und anschließender Grillfeier samt Live-Musik im Bierzelt.

Einen schönen Nachmittag und jede Menge Spaß hatten die Spieler bei schneeweißem Sand auf der Beachanlage des BCA. Aber auch die Zuschauer waren mit Begeisterung dabei und wurden mit Kaffee und Kuchen bestens versorgt.

Im Finale standen sich der Bauwagen Adelzhausen und Schlitterer See Tattenhausen gegenüber, wobei der Bauwagen als Sieger vom Platz ging und den Wanderpokal zum dritten Mal gewinnen konnte.

 

Platzierungen

1.Bauwagen Adelzhausen

2.Schlitterer See Tattenhausen

3.Breitensport 1

4.Breitensport 2

5.Breitensport 3

6.Jägermeister Adelzhausen

7.Feuerwehr Adelzhausen

8.KLJB Adelzhausen

9.Damenmannschaft BCA

10.Burgadelzhausern Hittn

Ab 16 Uhr ging es zum gemütlichen Teil über und man konnte Torwandschießen oder sich mit einer Hebebühne von Peter Dollinger in die Höhe begeben und das Gelände überblicken. Bei Live-Musik und einer guter Verköstigung unseres Wirts Peter Thurner war die Stimmung im Zelt und auf der Terrasse danach bestens.

Breitensport-Leiter Hans Lichtenstern möchte sich bei allen Sponsoren und Helfern recht herzlich bedanken für das mehr als gelungene Fest.

AH-Abteilung feiert 50jähriges Bestehen

12. Juli 2017

Die Fußball AH-Abteilung des BC Adelzhausen ist seit nunmehr 50 Jahren ein wichtiger Bestandteil des Vereins. Zu diesem Anlass treffen sich alle ehemaligen und aktiven AH-Mitglieder zur Jubiläumsfeier am Samstag ab 18.30 Uhr am Römerweg. Eingeladen sind auch alle weiteren Freunde des BCA.

Die AH-Abteilung ist beim BCA nicht mehr wegzudenken. Neben der sportlichen Betätigung zeichnet die Mitlieder seit jeher die rege Vereinstätigkeit aus, sei es als Funktionär oder als Trainer im Jugendbereich. Darum sind sie für den Verein unverzichtbar.

Die Abteilung wurde 30 Jahre von Otto Kroha geleitet, welcher noch heute aktiv dabei ist und mittlerweile zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Über 15 Jahre wurde er von Josef Haug als Kassier unterstützt. Danach war Herbert Eichstätter 8 Jahre als AH-Chef tätig, unter dessen Regie im Jahr 1996 eine einwöchige Flugreise nach Irland stattfand. Er wurde letztlich abgelöst von Franz Fottner, der nun mittlerweile seit 12 Jahren die Führung der AH innehat. Beide wurden und werden vom langjährigen AH-Kassier und Ausflugsmanager Franz Brosig unterstützt.

Das erste Spiel wurde 1:10 in Puchheim verloren. Den Ehrentreffer erzielte Ludwig Ableitner, dessen Sohn mittlerweile AH-Kassier ist. Im Laufe der Zeit formte sich aber eine Adelzhausener Mannschaft, die Homogenität zeigte und mit Kameradschaft auftrumpfte. Der sprichwörtliche Ehrgeiz im Alter brachte Pokalsiege und Turniertriumphe, und seit 20 Jahren bestreitet man nun schon Punkt- und Pokalspiele.

Im Jahr 2009 wurde man erstmals ostschwäbischer Meister, zwischen 2007 und 2012 holte man zudem viermal den ostschwäbischen Pokal. Den größten sportlichen Erfolg errang man 2010 mit dem schwäbischen Pokalsieg, als man im Finale vor 150 Zuschauern den Gegner aus Wiesenbach mit 4:1 bezwang. Bei der erstmaligen Teilnahme an der Punktrunde im Kreis Dachau wurde man 2011 gleich Meister, was aber wenig verwunderte weil man auf eine komplette ehemalige Bezirksliga-Mannschaft zurückgreifen konnte.

Neben Fußball kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Neben mehreren lokalen Feiern wird den 80 Mitgliedern jährlich ein mehrtägiger Ausflug angeboten welcher immer bestens angenommen wird.

 

Mit 2 Sätzen neuer Trikots sowie 10 Trainingsbällen wurde die AH-Mannschaft des BCA ausgestattet. Gesponsert wurden diese von Verteidiger und Kapitän Marc Gruber mit seiner Firma „grubertec laundry supplies and services“ aus Pfaffenhofen/Glonn und von Stürmer Frank Renken gemeinsam mit seiner Frau Rufiye Renken „Agentur Deko Style“.

Abteilung Breitensport feiert 25jähriges Bestehen

3. Juli 2017

Mit einem Jubiläums-Beachvolleyball-Turnier feierte die Abteilung Breitensport des BC Adelzhausen ihr 25jähriges Bestehen. Am 9.Juli traten dabei 10 Mannschaften gegeneinander an und ermittelten den Sieger. Den Tag ließ man letztlich mit einer Grillfeier samt Live-Musik beim Sportheim ausklingen.

Im Februar 1992 trafen sich rund 10 Personen im Sportheim am Römerweg um eine neue Abteilung „Breitensport“ zu gründen. Unter anderem war der damalige 1.Vorsitzende Thomas Goldstein sowie die künftigen Abteilungsleiter Hartmut Laws und Georg Burkhard anwesend und kamen zum Entschluss fortan jeden Donnerstag einen Übungsabend in der Turnhalle abzuhalten.

Am 19.Februar 1992 fand der erste Übungsabend statt, zu welchem 14 Personen kamen und welcher von Hartmut Laws und Georg Burkhard geleitet wurde. Von 1992 bis heute haben mittlerweile über 70 verschiedene Personen daran teilgenommen. Im Herbst 2002 zog man von der alten in die neu erbaute Turnhalle um, und ab sofort wurde die Begeisterung und Beteiligung größer.

Einen Führungswechsel gab es im Jahr 2005, als Laws sein Amt als Übungsleiter nach 13 Jahren niederlegte. Nachfolger wurde Hans Lichtenstern, welcher die Abteilung bis heute mit großem Erfolg leitet. Stellvertreter war damals Ludwig Dollinger, dieser wurde 2009 abgelöst von Norbert Rabl.

Im Frühjahr 2012 kam Hans Lichtenstern die Idee, anlässlich des 65jährigen Vereinsjubiläums ein Beachvolleyball-Feld neben dem Hauptspielfeld der Fußballer zu errichten um die Trainingszeiten in den warmen Monaten von Mai bis September in Zukunft besser zu überbrücken, zuvor machte man eine Sommerpause. Nachdem der Verein und auch die Gemeinde grünes Licht gaben, wurde im November 2012 mit dem Aushub begonnen und das Feld letztlich im Frühjahr 2013 fertig gestellt und feierlich eingeweiht. Seitdem findet jährlich ein Turnier auf der Anlage statt, welches bei den Teams und auch Zuschauern auf große Begeisterung stößt.