Fußball: BCA II holt sich den Meistertitel

23. Mai 2016

Es ist geschafft: nachdem im vergangenen Jahr die erste Mannschaft in die Bezirksliga aufstieg, darf man in Adelzhausen erneut einen Meistertitel feiern. Die zweite Mannschaft sicherte sich am letzten Spieltag durch einen 2:1 Sieg beim FC Igenhausen den Titel in der B-Klasse Aichach und feierte bis zum Morgengrauen. Die erste Mannschaft dagegen verlor die letzte Partie am Samstag beim FC Lauingen mit 1:4 und schließt die Saison auf einem starken 8.Tabellenplatz ab.

Der BCA II ist Meister der B-Klasse Aichach. Mit großer Fan-Unterstützung siegte man in Igenhausen mit 2:1.

Im letzten Spiel der Saison musste der BC Adelzhausen beim FC Lauingen nochmals eine unnötige, aber nicht unverdiente 1:4 Niederlage einstecken. Gegen einen wenig überzeugenden Gegner schlug sich das Team am Ende selbst und schließt somit auf dem achten Tabellenplatz ab. Trotz der drei Niederlagen zum Saisonausklang kann man in Adelzhausen dennoch stolz auf das Erreichte sein und darf sich bereits auf die kommende Runde in der Bezirksliga Nord freuen.

Bei warmen Temperaturen kam der BCA, der auf eine Reihe von Stammspielern verzichten musste, sehr gut ins Spiel und gab den Ton an vor 80 Zuschauern. Nach 10 Minuten brachte Dominik Müller mit seinem 21.Saisontor die Mannschaft nach einer tollen Einzelaktion in Führung, als er drei Gegenspieler und den Torhüter umkurvte und zum 1:0 einschob. Der BCA drückte danach weiter aufs Tempo und hatte durch Christoph Mahl, der herrlich freigespielt wurde von Thomas Greppmeir, eine dicke Chance, doch er zögerte zu lange. Nur einige Minuten später setzte sich Jürgen Lichtenstern auf rechts stark durch und passte zurück auf Müller, doch sein Schuss strich knapp am Tor vorbei. In der 27.Minute die nächste Großchance für den Gast: nach einer Müller-Ecke war Coach Andreas Brysch aus drei Metern überrascht und setzte das Leder über das Tor. Statt dem verdienten 2:0 stand es nach einer halben Stunde aus dem Nichts plötzlich 1:1: nach einem Missverständnis zwischen Thomas Grimmer und Torwart Jürgen Dumbs schoss Sebastian Letzing aus 18 Metern ins verlassene Tor. Nur fünf Minuten später der nächste Nackenschlag für den BCA: nachdem die Defensive nach einem Ballverlust unsortiert war, schob Lars Jaud frei zum 2:1 ein. Der Spielverlauf war nun völlig auf den Kopf gestellt, bis dato hatte Lauingen nur einmal nach 17 Minuten aufs Tor geschossen, als Christoph Marek den Pfosten traf.

Nach dem Seitenwechsel erholte sich der BCA von dem Rückstand nicht mehr wirklich, gegen nun defensiv eingestellte Gastgeber brachte man keine Torchance mehr zustande. Als dann auch noch nach 61 Minuten durch Marek das 3:1 fiel, war die Partie entschieden weil der BCA nicht mehr zulegen konnte. Den Schlusspunkt setzte letztlich Nico Breskott in der 90.Minute mit dem 4:1 Endstand, ein deutlich zu hoher Sieg für Lauingen angesichts der ersten Halbzeit.

Einen Punkt benötigte die zweite Mannschaft im letzten Spiel beim FC Igenhausen noch um Meister zu werden. Unterstützt durch viele BCA-Fans spielte das Team von Coach André Straßer eine sehr konzentrierte Partie und ließ defensiv kaum was anbrennen. Beruhigend war die frühe Führung nach 15 Minuten, als Lukas Pröll herrlich den innen mitgelaufenen Philipp Sedlmayr bediente und dieser souverän einschob. In einer eher chancenarmen Begegnung sorgte der BCA dann kurz vor der Pause eigentlich schon die Vorentscheidung: in der 44.Minute schicke Fabian Straßer erneut Sedlmayr, der freistehend zwar nur die Querlatte traf, doch den Abpraller versenkte Andres Danner per Kopf zum 2:0. Nach dem Seitenwechsel plätscherte das Spiel lange Zeit vor sich hin, ehe Igenhausen nach 64 Minuten auf 1:2 verkürzte. Doch in Bedrängnis geriet der BCA aber nicht danach, zu gut stand man in der Abwehr. Am Ende brachen schließlich alle Dämme und der Meistertitel wurde gebührend gefeiert.

Unser Fotograf Sepp Asam schoss viele Bilder zum Spiel in Igenhausen. Bitte hier klicken…

Fußball: BCA ehrt verdiente Spieler

18. Mai 2016

Der BC Adelzhausen ehrte am Montag vor dem letzten Heimspiel drei verdiente Spieler für langjährige Vereinstreue. Mit Benjamin Gastl (Zweiter von links) und Michael Albustin (Mitte) wurden zwei Akteure für über 300 Spiele im BCA-Trikot geehrt, Oliver Vennemann (Zweiter von rechts) war über 250 Mal für die Rot-Weißen im Einsatz. Die Ehrungen nahmen Vorsitzender Andreas Asam (rechts) und technischer Leiter Herbert Braun (links) vor.

BCA Stockschützen

8. Mai 2016

Die BCA Stockschützen hatten am Vatertag den 05.052016 ihr Gedächtnisturnier mit 5. Mannschaften  ausgetragen .

1. Platz vl.: Josef Haug. Verena Kantzler, Gebhard Brosi, Willi Pausch

Wer rastet, der rostet! Sport tut gut!

4. April 2016

Die Abteilung Breitensport feiert 2017 ihr 25-jähriges Jubiläum. Für das Jubiläumsturnier hat sich die Abteilung bereits jetzt mit neuen Trikots ausgestattet. Einen Großteil der dafür entstandenen Kosten übernahm das Baugeschäft Held aus Adelzhausen. Ein herzliches Dankeshön dafür!

Übungsleiter Johann Lichtenstern (rechts) und sein Stellvertreter Norbert Rabl präsentieren das neue Trikot.
Übungsleiter Johann Lichtenstern (rechts) und sein Stellvertreter Norbert Rabl präsentieren das neue Trikot.

entstandenen Kosten übernahm das Baugeschäft Held aus Adelzhausen. Ein herzliches Dankeschön dafür!

Heini Stangl feiert siebzigsten Geburtstag

2. April 2016

Viele Höhen und Tiefen des Vereins hat Heini Stangl erlebt. Es ist kaum zu glauben und man sieht es ihm auch nicht an, aber am vergangenen Dienstag, den 29.03.2016 feierte er seinen 70sten Geburtstag. Die Glückwünsche des  BCA überbrachten Vorsitzender Andreas Asam und Technischer Leiter Herbert Braun.

Der gebürtige Hadersrieder kam 1963 zum BCA, als der Verein gerade um sein sportliches Überleben kämpfte und nur noch eine Jugendmannschaft stellen konnte. Aber von da an ging es bergauf. Heini Stangl konnte mit der ersten Mannschaft des BCA zwei Meisterschaften feiern. 1967 stieg er mit Trainer Robert Schäffer in die B-Klasse auf und 1971 feierte er mit Trainer Berti Deininger die B-Klassenmeisterschaft und den Aufstieg in die damalige A-Klasse, der heutigen Kreisliga.

Auch als der Heini 1977 nach Rinnenthal “auswanderte”  hielt er dem BCA immer die Treue. Bis zu seinem 48. Lebensjahr spielte er in der AH des BCA und bis heute verfolgt er regelmäßig das Vereinsgeschehen vor Ort am Römerweg in Adelzhausen.

Lieber Heini: Der BCA gratuliert auch an dieser Stelle nochmals recht herzlich und wünscht Dir weiterhin viel Gesundheit und Spass beim BCA.

Hier einige Stationen des Heini Stangl als Spieler des BCA aus der Chronik des Karl Stöckner:

Als Spieler der Jugendmannschaft, welche nach Abmeldung der Seniorenmannschaft das Überleben des Vereins sicherte

Meistermannschaft C-Klasse 1967

B-Klassenmeister 1971

Michael Oswald zum DFB-JUNIOR-COACH ausgebildet

2. April 2016

In der zweiten Woche der Osterferien 2016 hat der 15jährige Michael Oswald, Nachwuchsfußballer des BCA, am Rudolf-Diesel-Gymnasium in Augsburg-Hochzoll zusammen mit zehn weiteren sportbegeisterten Jugendlichen erfolgreich die Ausbildung zum DFB-JUNIOR-COACH absolviert.

Der DFB-JUNIOR-COACH ist ein Projekt des Deutschen Fußball-Bundes und seiner Landesverbände, um den Mangel an jungen, ehrenamtlichen Trainern und Vereinsmitarbeitern entgegenzuwirken. Die Ausbildung erfolgt direkt an den Schulen und wird vom Bayerischen Fußball-Verband unterstützt und begleitet. Neben dem sportspezifischen Wissen wird besonderer Wert auf eine positive Persönlichkeitsentwicklung dieser „Nachwuchstrainer“ gelegt. Deshalb enthält die Ausbildung neben den Grundlagen für Trainingsmethodik mit Spiel- und Turnierformen auch Inhalte wie beispielsweise „Konfliktmanagement und gruppendynamische Prozesse“, „Kinder im Entwicklungsgang – Konsequenzen für das Fußballspielen und – Training“, „Erste Hilfe“ sowie „Rechtliche Grundlagen und Fragen“. Im Anschluss an die Ausbildung und die offizielle Lizenzübergabe sollen die Jugendlichen frühzeitig als (Co-)Trainer Erfahrungen sammeln und selbst Kindern den Spaß am Fußball vermitteln. Als mögliche Einsatzorte kommen hierfür die Ausbildungsschule selbst, eine kooperierende Schule (z. B. assistierende Betreuung einer Fußball–Neigungsgruppe) sowie natürlich auch der Stammverein (Trainer oder Co-Trainer einer Kinder– bzw. einer Jugendmannschaft) in Frage. Die Ausbildung zum DFB–JUNIOR–COACH wird als erste Lehrgangswoche im Rahmen der Trainer C–Lizenz (Profil: Kinder und Jugendliche) anerkannt.

Zum Abschluß der Ausbildungswoche erfolgte die offizielle Übergabe des Zertifikats sowie des DFB-Junior-Coach Poloshirts an die Nachwuchscoaches, bei der auch die Eltern sowie viele Funktionäre des Verbandes, der Vereine sowie Verantwortliche der Schulleitung anwesend waren. Neben den BCA-Vertretern Andreas Asam und Ludwig Ableitner gratulierten auch die Eltern Josef und Anja Owald zum erfolgreichen Abschluß der Ausbildung. Auf dem Bild von links: Josef Oswald, Juniorcoach Michael Oswald, Anja Oswald.

Michael Oswald ist im Augenblick zusammen mit Robert Treffler für die Betreung der G-Jugendmannschaft zuständig. Der BCA gratuliert und dieser Stelle recht herzlich zum erfolgreichen Abschluß der Ausbildung und wünscht Michael Oswald viel Spass bei der Arbeit mit den Nachwuchsfußballern des BCA.

Josef Kettner ein Sechzger

17. März 2016

Seit seinem 14. Lebensjahr ist Josef Kettner für den BCA im Einsatz. Viele Jahre war er Stammspieler in der 1. Mannschaft des BCA. Am vergangenen Mittwoch, den 16. März 2016 feierte das BCA- Urgestein seinen sechzigsten Geburtstag. Für den BC Adelzhausen gratulierten der Vorsitzende Andreas Asam, der stellvertretende Ehrenamtsbeauftragte Franz Fottner sowie Tennisabteilungsleiter Willi Pausch.

Als  zuverlässiger Vorstopper machte Josef Kettner zu seiner Zeit als aktiver Fußballer vielen namhaften Torjägern das Leben schwer. Er war entscheidend mit verantwortlich für viele Erfolge des Vereins. Der “Bepp” war u. a. Spieler der legendären Mannschaft, welche 1986 überraschend die Meisterschaft in der damaligen A-Klasse errang und erstmals in der Vereinsgeschichte den Auftsieg in die damals noch fünftklassige Bezirksliga schaffte.

Nach dem Ende seiner Karriere als aktiver Fußballer 1989 tauschte Sepp Kettner das runde Leder gegen die kleine Filzkugel. Bis heute ist er in der Tennisabteilung aktiv und ist dort seit vielen Jahren als Platzwart für den tadellosen Zustand der Tennisanlage verantwortlich.

Große Verdienste erwarb sich der “Bepp” auch beim Bau der Sportheime des Vereins. War er beim Bau des Heimes an der Ecknach 1971 als Jugendlicher noch als  “Handlanger” gefragt brachte er dann beim Bau des Sportheimes auf der Sportanlage am Römerweg sein handwerkliches Geschick voll zum Einsatz. Mit fast 500 (!) Arbeitstunden war er eines der fleißigsten Vereinsmitglieder bei diesem Projekt.

Der BC Adelzhausen gratuliert auch und dieser Stelle nochmals recht herzlich, bedankt sich bei Josef Kettner für sein vorbildliches Engagement für den Verein und wünscht für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit und immer viel Spass beim BCA!

Das BCA-Urgestein Sepp Kettner feierte seinen 60sten Geburtstag. Neben dem BCA gratulierten auch Vertreter anderer Ortsvereine. Auf dem Bild v. l.: Hans Harlacher und Hans Pletzer (Sportschützen), Sepp Kettner, Wolfgang Schroll (Wanderfreunde), Andreas Asam, Willi Pausch, Franz Fottner, Werner Gutmann und Andreas Menhard (60-Fanclub Löwenburg)

Breitensportausflug zur Roberto Beachanlage

11. März 2016

Am 20. Februar 2016 unternahm die Breitensportabteilung einen Ausflug zur Roberto Beachanlage in Aschheim. Insgesamt nahmen neun Spieler an dem Ausflug teil und hatten viel Spaß beim Beachvolleyballspielen von 19 bis 21 Uhr. Anschließend ließ man den tollen Abend in gemütlicher Runde in der Roberto Beach Kneipe ausklingen.

Jugendfußball: Neue Sweatshirts zu Weihnachten

3. Februar 2016

Neue Sweatshirts gab es für die jüngsten Fußballer des BC Adelzhausen zu Weihnachten. Der Vorstand der Raiffeisenbank Adelzhausen-Sielenbach, Franz Schmaus (hinten Zweiter von rechts), übergab die Präsente an die neuen Jugendleiter Thomas Huber (hinten rechts) und Thomas Greppmeir (hinten links).

Jugendfußball: BCA-Bambinis gewinnen Hallenturnier

3. Februar 2016

Die BCA-Bambinis (G-Jugend) gewannen das Hallenturnier des SV Ried am Samstag den 23.01.16. Gegen die Mannschaften des SV Ried 1, SV Ried 2, VfL Egenburg und FC Scheuring belegten unsere Kleinen den 1. Platz.

Hinten von links: Trainer Robert Treffler, Luca Kopp, Robin Scheidler, Simon Greppmeir, Felix Braun und Trainer Michael Oswald. Vorne von links: Ben Bächle, Leon Wallner, Jonas Braun, Jonas Kanzler, Fabio Treffler und Maxi Karuza.

BCA blickt auf erfolgreiches Jahr 2015 zurück

7. Januar 2016

Auf ein sportlich und wirtschaftlich herausragendes Jahr 2015 konnte der BC Adelzhausen auf seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung zurückblicken. Gerade die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg der Fußballer in die Bezirksliga war der Höhepunkt schlechthin. Außerdem konnte man finanziell durch Sparen und einige Sondereffekte einen guten Überschuss erwirtschaften, welcher für anstehende Investitionen genutzt werden soll.

Der alte und neue Vorstand beim BCA. Von links: Peter Gerrer (Schriftführer), Jürgen Dumbs (stellvertr. Vorsitzender), Andreas Asam (Vorsitzender), Andreas Greppmeir (stellvertr. Vorsitzender) und Martin Dumbs (Kassier).

„Wir haben ein aufregendes Jahr hinter uns, in welchem beeindruckendes geleistet wurde“, begann Vorsitzender Andreas Asam vor den 91 anwesenden Mitgliedern seinen Jahresrückblick. Den Verein beschäftigte das erweiterte Führungszeugnis für Trainer und Betreuer von Jugendlichen, außerdem standen die Sanierung des Haupt- und Trainingsfeldes bevor und der Rasenmäher musste aufgrund eines Getriebeschadens repariert werden. Des Weiteren beschäftigte sich Asam mit der Neufassung der Vereinssatzung, welche in der alten Form dem Finanzamt nicht mehr ausreichte. Die neue Satzung wurde auf der Versammlung vollständig vorgelesen und einstimmig beschlossen.

Gesellschaftlich nahm man am Fest des Schnupfclubs Tattenhausen teil, außerdem besuchte man die Ehrenamtstage in Kempten und Gundremmingen, wo Herbert Braun und Konrad Wanninger sowie Martin Dumbs und Sepp Greppmeir eine Ehrung des BLSV bzw. BFV erhielten.

Von einer im Vergleich zum Vorjahr nahezu konstanten Mitgliederzahl von 855 Personen berichtete Schriftführer Peter Gerrer, wobei der Anteil von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren bei knapp über 26% liegt. Die Abteilung Fußball umfasst dabei 424 Mitglieder, die Abteilung Damengymnastik 347, die Abteilung Tennis 90 und die Abteilung Stockschützen 48.

Auf ein nahezu perfektes Jahr blickte Fußballabteilungsleiter Jürgen Dumbs zurück. Sportlich spielte die erste Mannschaft in der Kreisliga Ost eine ganz starke Rückrunde und schaffte am vorletzten Spieltag die Meisterschaft, welche gebührend gefeiert wurde und mit dem Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde zusätzlich gewürdigt wurde. Es war der erste Aufstieg beim BCA seit 24 Jahren. Der Sommer verlief anschließend ungewohnt turbulent, da man durch die Verpflichtung von Sebastian Kinzel als Bayernliga-Torschützenkönig (51 Tore) bayernweit für großes Aufsehen sorgte. Der Start in die Bezirksliga verlief anschließend gut mit großer Euphorie, zur Winterpause steht die Mannschaft mit acht Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz im gesicherten Mittelfeld und verkauft sich als Aufsteiger sehr achtbar. Aus diesem Grund war die Vertragsverlängerung mit Spielertrainer Andreas Brysch und Co-Trainer Andy Dumbs für die kommende Saison nur reine Formsache.

Stolz zeigte sich Dumbs auch über das Abschneiden der 2.Mannschaft, welche als Herbstmeister der B-Klasse Aichach in die Winterpause ging und im neuen Jahr die Tabellenführung möglichst bis zum Schluss verteidigen will. Mit im Schnitt 20 Mann im Training sei es aber auch nicht verwunderlich, dass auch der BCA II sich bestens entwickelt.

Der scheidende Jugendleiter Johannes Treffler schaute etwas zwiegespalten auf das letzte Jahr zurück: erfreulich sei die Entwicklung im Kleinfeld-Bereich, wo man heuer drei E- und drei F-Jugendteams im Spielbetrieb hat, zudem eine G-Jugend. Auch die Damen-Mannschaft werde immer erfolgreicher. Sorgen bereiten dagegen die Großfeld-Mannschaften, wo man aufgrund von Spielermangel die B-Jugend zu Saisonbeginn abmelden musste. Dennoch funktioniere die Spielgemeinschaft mit dem TSV Sielenbach weiterhin sehr gut und für die Zukunft hofft man wieder mehr Jugendliche in den Großfeldbereich führen zu können.

Eine weitere Saison ohne Titel legte die AH-Mannschaft hin, trotzdem zeigte sich Leiter Franz Fottner mit dem erreichten Vizemeistertitel in der Liga sehr zufrieden. Aufgrund der hohen Belastung werde man im nächsten Jahr aber eine kleinere Punktrunde im Raum Augsburg spielen. Gesellschaftlich war der AH-Ausflug an den Bodensee der Höhepunkt.

Eine positive Resonanz erfährt die Tennis-Abteilung aktuell wieder wie Abteilungsleiter Wilfried Pausch sprach. Gerade im Bambini-Bereich konnten neue Mitglieder gewonnen werden, außerdem werde man im nächsten Jahr sogar eine fünfte Mannschaft für den Punktspielbetrieb melden können. Einen großen Erfolg feierte in 2015 die Damen-Mannschaft, welche als Tabellenzweiter den Aufstieg schaffte.

Seine sportlichen Ziele erreichte auch die Abteilung Stockschützen durch den Klassenerhalt in der Bezirksliga auf Eis und Asphalt. Abteilungsleiter Hans Pletzer bemängelte jedoch den fehlenden Nachwuchs, weshalb die Abteilung mit etwas Sorgen in die Zukunft blickt.

Über mangelnde Teilnahme können sich dagegen die Abteilungen Damengymnastik, Berg+Ski und die Breitensportgruppe nicht beklagen. Monique Meisenberger und ihre Abteilung bieten für Damen und Kinder jeden Alters ein umfangreiches sportliches Programm an, angefangen von Stepaerobic über Fitness von A-Z bis zum Kinderturnen. Berg+Ski-Chef Armin Seidel dagegen kann mit Skifahrten, Skikursen, Läufen und Bergtouren seine Interessenten begeistern. Und Hans Lichtenstern erfährt mit der Breitensportgruppe gerade einen richtigen Boom durch das errichtete Beachvolleyballfeld auf dem Sportgelände, welches einen regen Zulauf erfährt.

Finanziell konnte Kassier Martin Dumbs von einem sehr gut gemeisterten Jahr berichten, welches mit einem deutlichen Überschuss abschloss. Der Gewinn wird aber in den kommenden Jahren benötigt werden, denn in 2016 will man im Nebenspielfeld und dem Trainingsfeld eine Bewässerungsanlage installieren um das Ausbrennen des Rasens durch die immer heißeren Sommer zu vermeiden. Außerdem will man eventuell schon in 2017 in eine neue Flutlichtanlage für das Trainingsfeld investieren.

Bürgermeister Lorenz Braun richtete anschließend lobende Worte an den größten Verein seiner Gemeinde: „Ich kann nur ein großes Kompliment an alle aussprechen nach diesen sportlichen und wirtschaftlichen Erfolgen im letzten Jahr. Der BCA ist ein wichtiger Verein für unsere Gemeinschaft und bietet unseren Bürgerinnen und Bürgern ein tolles Freizeitangebot.“

Anschließend führte Braun die Neuwahlen durch, wobei sich nur wenige Änderungen ergaben. Thomas Huber und Thomas Greppmeir ersetzen die bisherigen Jugendleiter Johannes Treffler und Markus Meyer. Johannes Treffler ersetzt Thomas Greppmeir als zweiten Schriftführer. Und für die ausscheidenden Beisitzer Lorenz Braun, Thomas Stach und John Pfaffenzeller rücken Thomas Grimmer, Ludwig Ableitner und Herbert Braun nach.

Kaum neue Gesichter sind in der Vorstandschaft des BC Adelzhausen nach den Neuwahlen zu finden. Als wichtigste Änderung übergaben die beiden Jugendleiter Johannes Treffler und Markus Meyer ihre Ämter an Thomas Huber und Thomas Greppmeir. Vordere Reihe von links: Peter Gerrer, Jürgen Dumbs, Andreas Asam, Andreas Greppmeir, Martin Dumbs und Herbert Braun. Mittlere Reihe von links: Monique Meisenberger, Christian Fottner, Johann Danner, Christian Braun, Julia Großhauser, Johannes Treffler, Thomas Huber und Johann Pletzer. Hintere Reihe von links: Sepp Greppmeir, Johann Lichtenstern, Thomas Grimmer, Thomas Greppmeir, Franz Fottner, Ludwig Ableitner, Armin Seidel und Wilfried Pausch.

Am Ende standen noch Ehrungen auf dem Programm. Die goldene Vereinsnadel für 50 Jahre Mitgliedschaft bekamen Ludwig Ableitner jun., Franz Brosig und Martin Lechner sen.. Für 40jährige Mitgliedschaft wurden Stefan Bayr, Martin Braun, Martin Dumbs und Sepp Greppmeir mit der silbernen Vereinsnadel ausgezeichnet. Die Vereinsnadel in Bronze erhielten Centa Ableitner, Thomas Bader, Hermann Berglmeir, Johann Braun, Ehrenfried Dillitz, Georg Dollinger, Hans Dumbs, Willi Eiba, Helmut Friedl, Hildegard Goldstein, Andreas Greppmeir sen., Rudolf Greppmeir, Annemarie Held, Christian Herger, Gertrud Herger, Peter Konrad, Georg Lichtenstern, Marianne Lindermayr, Xaver Mahl, Elfriede Maier, Peter Neumair, Viktoria Popfinger, Michael Schmaus, Michael Schmauz, Birgit Schmeikal, Gertraud Sturm, Leonhard Treffler, Peter Treffler, Hermann Wagner, Klaudia Weiß und Ingrid Zwiekopf für 30jährige Vereinstreue. Und jeweils eine Urkunde für 25jährige Mitgliedschaft wurden Martin Baur, Maria Danner, Benjamin Gastl, Fabian Goldstein, Thomas Höchtl, Franz Jung, Manfred Kirner, Andreas Klehm, Martin Lechner jun., Gertraud Mahl, Johann Pletzer, Anni Pohl, Sebastian Rabl, Corinna Treffler und Martin Treffler ausgehändigt.

Für langjährigen Mitgliedschaft wurden zahlreiche Mitglieder beim BCA geehrt. Vordere Reihe von links: Sepp Greppmeir, Stefan Bayr, Martin Lechner sen., Franz Brosig, Martin Braun, Hermann Wagner, Andreas Greppmeir sen. und Johann Braun. Mittlere Reihe von links: Vorsitzender Andreas Asam, Martin Dumbs, Christian Herger, Gertrud Herger, Anni Pohl, Maria Danner, Centa Ableitner, Elfriede Maier, Sebastian Rabl, Georg Dollinger, Rudolf Greppmeir, Peter Konrad und Ehrenamtsbeauftragter Andreas Greppmeir. Hintere Reihe von links: Hans Dumbs, Helmut Friedl, Johann Pletzer, Ludwig Ableitner, Franz Jung, Hermann Berglmeir, Martin Lechner jun. und Martin Treffler.

AH-Fußball: BCA feiert Saisonabschluss

21. Dezember 2015

Bei der Saisonabschlussfeier der AH-Abteilung des BC Adelzhausen konnten Manager Franz Fottner und der sportliche Leiter Bastian Telker wieder einmal auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Sportlich gab es zwar auch in 2015 keinen Titelgewinn, doch wurde man wie im Vorjahr Vizemeister. Dabei konnte man in 20 Punktspielen 45 Punkte holen mit 14 Siegen, 3 Unentschieden und 3 Niederlagen. Stefan Mahl wurde mit 22 Toren Torschützenkönig der Liga. Im Pokal schied man durch eine unglückliche 2:3 Niederlage im Halbfinale gegen den späteren Sieger Unterstall-Joshofen aus. Und beim Ü40-Cup des Bezirks, welchen man selbst ausrichtete, erreichte man einen tollen 2. Platz.
Bei den 23 Saisonspielen und dem Turnier wurden insgesamt 34 Spieler eingesetzt. Dabei erwiesen sich Jürgen Fischer, Stefan Mahl und Martin Schlicker als Dauerbrenner, sie waren 21mal mit dabei. Interner Torschützenkönig wurde Stefan Mahl mit 22 Treffern, gefolgt von Joshua Bayer (13) und Jürgen Fischer (11).
Auch auf dem gesellschaftlichen Sektor war wieder allerhand geboten, wie die Familienwinterwanderung, das Wattrennen, die Skitage in Lanersbach sowie diverse Grillfeste und Feiern. Alle Veranstaltungen wurden von der 85 Mitglieder zählenden AH-Abteilung gut angenommen. Der krönende Abschluss war der dreitägige Ausflug an den Bodensee, welcher von Franz Brosig wieder bestens organisiert war.
AH-Chef Fottner bedankte sich bei allen, welche sich immer wieder bereiterklären zum Gelingen der AH-Aktionen beizutragen. Sportlicher Leiter Bastian Telker gab bekannt, dass man nächste Saison von Dachau in die Augsburger Gruppe wechselt, wo man weniger Punktspiele hat und somit auch noch für Freundschaftsspiele Termine frei hätte.
Das erfolgreiche Führungsteam mit AH-Manager Franz Fottner, Team-Chef Bastian Telker, Spielertrainer Martin Schlicker, Kassier Ludwig Ableitner und Reiseleiter Franz Brosig wird auch die nächsten 2 Jahre die Geschicke der BCA-AH leiten.

Altbürgermeister Hans Schmaus feiert und wird geehrt

8. Dezember 2015

Altbürgermeister Hans Schmaus feierte am 6. Dezember 2015 seinen 85sten Geburtstag. Vorsitzender Andreas Asam und Vorstandsmitglied Herbert Braun überbrachten die Glückwünsche des Vereins und bedankten sich bei dieser Gelegenheit bei einem stillen, aber außergewöhnlichen Föderer des BC Adelzhausen.

Nicht nur in seiner Funktion als Bürgermeister der Gemeinde Adelzhausen hatte der Hans ein offenes Ohr für den Verein. Seit vielen Jahren unterstützt er als Mitglied und Förderer den Verein, wofür er bereits mit der goldenen Vereinsnadel des BC Adelzhausen ausgezeichnet wurde. Unvergessen sind die Ausflüge mit diversen Jugendmannschaften zum Eckbauer nach Garmisch, wo er an seiner Hütte für die Verpflegung der Jugendlichen sorgte.

Nun überreichte der Vorsitzende Andreas Asam zum Dank und als Anerkennung für über sechzig Jahre Mitgliedschaft im Verein eine Ehrenurkunde. Eine außergewöhnliche Auszeichnung, die bisher nur wenigen Mitgliedern zuteil wurde.

von links: BCA-Vorsitzender Andreas Asam, Altbürgermeister Hans Schmaus und Vorstandsmitglied Herbert Braun.

DFB-Sonderehrung für zwei BCA-Funktionäre

7. Dezember 2015

Mit Martin Dumbs und Sepp Greppmeir bekamen zwei unverzichtbare Funktionäre des BC Adelzhausen für ihre langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten im Verein vor kurzem eine DFB-Sonderehrung. Am Tag des Ehrenamts des BFV in Gundremmingen hielt Bezirksehrenamtsbeuftragter Günther Brenner die Laudatio und überreichte anschließend jeweils eine Uhr samt Urkunde. Danach wurden die Geehrten noch zum Heimspiel des FC Augsburg gegen den VfL Wolfsburg in die WWK-Arena eingeladen.


Einen gelungenen Tag erlebten Martin Dumbs (Zweiter von links) und Sepp Greppmeir (Zweiter von rechts) beim Ehrenamtstag des BFV im Bezirk Schwaben. Bereits am frühen Morgen machte man sich auf den Weg nach Gundremmingen gemeinsam mit dem Vereins-Ehrenamtsbeauftragten Andreas Greppmeir (rechts) sowie Vorstandschaftsmitglied Herbert Braun (links). Einmal jährlich findet im Bereich Schwaben der Bezirksehrenamtstag des BFV statt, bei welchem verdiente Funktionäre eine DFB-Sonderehrung erhalten. Dabei handelt es sich um eine der höchsten Ehrungen des DFB, welche Männer und Frauen bei langjähriger Vereins-Funktionärs-Tätigkeit erhalten können. In diesem Jahr schlug man beim BCA Martin Dumbs und Sepp Greppmeir vor, welche vom Bezirk auch ausgewählt wurden.

Martin Dumbs ist seit 40 Jahren Mitglied im Verein und ist seitdem auch als Torwart aktiv, angefangen von der Jugend bis heute noch in der AH. Vor kurzem half er sogar noch einige Spiele in der 1.Mannschaft in der Bezirksliga Nord aus. Als Funktionär ist Dumbs seit 26 Jahren tätig, angefangen vom 2.Schriftführer über den 2.Kassier bis zum Hauptkassier des Vereins, welcher er bereits seit 10 Jahren ist.

Sepp Greppmeir ist Mitglied seit 39 Jahren, 29 Jahre davon war er als Fußballer und Torjäger der ersten Mannschaft selbst aktiv. Greppmeir ist bereits seit 15 Jahren Funktionär im Verein, davon war er 9 Jahre 1.Abteilungsleiter der Fußballer. In der Jugend fungiert Greppmeir seit 19 Jahren als Trainer, von der A- bis zur F-Jugend hat er bereits alle Altersklassen trainiert. Mittlerweile kümmert er sich seit 2 Jahren um die Damen-Mannschaft, welche sich kontinuierlich weiter entwickelt und sich im Verein fest etabliert hat. Daneben ist er seit 12 Jahren Stadionsprecher des BCA und zählt dabei zu den besten weit und breit.

Breitensport: Beachvolleyball-Saison beendet

2. Dezember 2015

Die Abteilung Breitensport des BC Adelzhausen beendete vor kurzem die Beachvolleyball-Saison. Zum Saisonende besuchte Leiter Hans Lichtenstern mit sieben weiteren Spielern die Alpaka Beach Halle in Alling, wo man auf schneeweißem Sand spielen durfte. Der gelungene Ausflug fand einen gemütlichen Ausklang bei bester Stimmung in der Alpaka Beach Kneipe.