« »

Fußball: Der BCA kann doch noch gewinnen!

Am neunten Spieltag hat es für die erste Mannschaft endlich geklappt. Im Heimspiel gegen den SV Donaumünster-Erlingshofen bezwang das Team den Gegner hoch verdient mit 3:1 und konnte den Abstand auf die Nichtabstiegsplätze auf drei Punkte verkürzen. Die dritte Niederlage in Folge kassierte dagegen der BCA II, der beim FC Schrobenhausen etwas unglücklich mit 2:3 unterlag.

Lange musste man am Römerweg warten um endlich einmal wieder jubeln zu dürfen. Nachdem die Uhr bereits fünf vor zwölf geschlagen hatte und man bei einer Niederlage wohl schon abgeschrieben gewesen wäre, präsentierte sich die Mannschaft motiviert und betrieb hohen Aufwand. So sprang am Ende ein gerechter Sieg heraus, der bei konsequenter Chancenverwertung noch viel höher hätte ausfallen müssen.

 

Das 2:1 durch Stefan Asam (Nr.5) brachte den BCA auf die Siegerstraße. Die ideale Vorarbeit über die Außenbahn hatte Jakob Braun geliefert.

Bereits in der Anfangsphase hatte man das Gefühl, dass der BCA in den Zweikämpfen präsent war und immer wieder gefährlich nach vorne kommen würde. Nachdem aber erste kleine Annäherungen ohne Erfolg blieben, kassierte man einen unnötigen Gegentreffer nach 7 Minuten. Nachdem man einen Freistoß nur zur Ecke klären konnte, köpfte diese der sträflich freie Luca Gröbl unhaltbar ins lange Eck zum 0:1 für die Gäste. Der BCA zeigte sich aber wenig geschockt und kam anschließend immer wieder nach vorne, der Ausgleich resultierte aber trotzdem aus einem etwas glücklichen Elfmeterpfiff für den BCA nach 18 Minuten. Dominik Müller hatte bereits aufs Tor geschossen, da bekam er beim Schuss von seinem Gegenspieler noch etwas das Bein ab. Die meisten Schiedsrichter hätten wohl weiterspielen lassen, doch der BCA hatte das Glück und konnte somit durch einen souverän verwandelten Strafstoß von Patrick Schuch zum 1:1 ausgleichen. In der Folgezeit ging es nur noch in eine Richtung, denn der BCA stand nun hinten sehr stabil und konnte immer wieder schnell umschalten. Nach 35 Minuten wäre eigentlich die Führung fällig gewesen, als Müller einen Rückpass erlief und alleine mit seinem Sturmpartner Christoph Mahl auf den Torwart zulief. Doch anstatt den Querpass zu suchen, blieb er am Keeper hängen und die sichere Führung war vergeben.

Nach dem Seitenwechsel ging es weiter mit Einbahnstraßen-Fußball, ein BCA-Tor lag förmlich in der Luft, doch Kapitän Christoph Mahl traf erst den Außenpfosten und dann alleine vor dem fast leeren Gehäuse den Querbalken. Zum Glück machte es aber Stefan Asam nach 60 Minuten besser, als er eine herrliche Hereingabe des starken Jakob Braun aus fünf Metern sicher zum 2:1 einschieben konnte. Danach taten sich zahlreiche Kontermöglichkeiten für den Gastgeber auf, doch entweder verpasste man das Zuspiel oder die Schüsse blieben am gegnerischen Bein hängen oder ein Knaller von Maximilian Ettner ging an den Pfosten. Da aber die Abwehr um die überragenden Innenverteidiger Michael Albustin und Wolfgang Klar weiterhin nichts zuließ, konnte man es sich leisten die Partie erst in der 85.Minute zu entscheiden, als Torjäger Müller den Torwart umspielte und aus spitzem Winkel mit Hilfe des Innenpfostens zum 3:1 Endstand traf. Somit stand der erste BCA-Sieg der neuen Saison fest, und die Hoffnung auf den Klassenerhalt ist zurück am Römerweg.

Unser Fotograf Sepp Asam schoss wieder einige Bilder zum Spiel. Bitte hier klicken…

Keinen guten Tag erwischte der BCA II beim FC Schrobenhausen, dem er sich knapp mit 2:3 geschlagen geben musste. Die Führung der Gäste nach 24 Minuten konnte Martin Kügle nach einer halben Stunde egalisieren, doch Schrobenhausen schlug noch vor der Pause wieder zurück. Mit dem 1:3 nach 57 Minuten schien die Vorentscheidung gefallen, doch Simon Braun mit einem Kopfball aus dem Winkel brachte das Team nochmals auf 2:3 heran. Letztlich sollte es aber nicht mehr für einen möglichen Punktgewinn reichen.