« »

Fußball: Optimale Punkteausbeute am Römerweg

So stellt man sich einen Sonntag am Römerweg vor! Mit zwei 2:0 Siegen behielten die Herren-Mannschaften des BCA alle sechs Punkte in Adelzhausen. Der BCA I gewann dabei gegen den Tabellendritten SC Bubesheim nach starker Leistung, der BCA II dagegen bot eher Magerkost gegen den SV Münster II, dennoch reichte es am Ende zu drei Punkten.

 

Nur wenige brenzlige Situationen wie diese musste die BCA-Abwehr überstehen. Ansonsten arbeitete das Team defensiv stark im Kollektiv.

Einen enorm wichtigen Heimsieg landete der BCA gegen den favorisierten SC Bubesheim. Auch wenn der Gegner leicht ersatzgeschwächt antrat, legte die Elf von Spielertrainer Peter Eggle eine konzentrierte und mannschaftlich geschlossene Vorstellung hin und ging als gerechter Sieger vom Platz. Vor allem die BCA-Defensive ließ dem Gegner kaum zu Torchancen kommen, wenn dann war wieder Endstation beim sehr souveränen BCA-Torwart Michael Fottner. Auf der anderen Seite lauerte der BCA offensiv geduldig auf seine Möglichkeiten, und wurde mit zunehmender Spieldauer belohnt. Nachdem nach 59 Minuten Stefan Asam nur noch durch eine Notbremse zu stoppen war, erhielt Gäste-Spieler Mario Lacic zurecht die rote Karte. Fortan war der BCA gewaltig am Drücker, und ging durch einen Kopfball von Co-Trainer Wolfgang Klar nach Freistoßflanke Michael Albustin verdient in Führung in der 67.Minute. Danach musste man einige Flanken in den Strafraum überstehen, ehe man selbst wieder die Initiative ergriff und zu Kontern ansetzte. Nachdem die Entscheidung lange Zeit nicht fallen wollte, machte Dominik Müller mit der letzten Aktion des Spiels den Deckel drauf. Somit konnte der BCA den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze herstellen, muss aber in den nächsten Partien weiter nachlegen um das Ziel Klassenerhalt realisieren zu können.

Unser Fotograf Sepp Asam schoss wieder einige Bilder zum Spiel. Bitte hier klicken…

Ein Spiel auf ganz schwachem Niveau lieferten sich der BCA II und der SV Münster II, was aufgrund der Tabellenplätze auch nicht recht verwunderlich war. Letztlich hatte es der BCA seiner sattelfesten Defensive um Abwehrchef Jochen Sedlmair und Torwart Sebastian Kiemer zu verdanken, dass hinten kaum Gefahr aufkam und man vorne doch die entscheidenden Treffer setzen konnte. Zum 1:0 traf Benjamin Treffler mit dem Halbzeitpfiff, die Vorentscheidung gelang dann André Straßer mit einem herrlichen Außenrist-Schuss in den Winkel nach 54 Minuten. Der Gegner wusste darauf keine Antwort, weshalb die Zähler verdient am Römerweg blieben.