« »

Fußball: Bittere Derby-Niederlage gegen Affing

Kein gutes Wochenende für die BCA-Teams: sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft zogen in ihrem Heimspiel den Kürzeren. Der BCA I musste sich in einem packenden Derby mit offenen Visier dem FC Affing unnötig mit 3:4 geschlagen geben. Der BCA II hatte dagegen keine Chance beim 0:4 gegen den Tabellenzweiten FC Igenhausen.

Eine Woche nach dem glücklichen Last-Minute-Sieg in Donaumünster ist der BCA auf dem Boden der Tatsachen gelandet und der Vorsprung auf den Relegationsplatz wieder auf einen Punkt zusammengeschmolzen. Die Niederlage gegen Affing war dabei mehr als ärgerlich, denn der BCA leistete sich gegen einen schlagbaren Gegner einige Fehler zu viel in der Defensive und brachte sich somit aus der Bahn. So musste man sich erstmals nach der Winterpause geschlagen geben und verpasste es vielleicht einen vorentscheidenden Schritt Richtung direkten Klassenerhalt zu machen, doch man hat weiterhin fünf Spiele vor der Brust um die nötigen Zähler einzufahren.

 

Das Eigentor zum 2:1 für den BCA schien den Weg zum nächsten Sieg zu ebnen. Doch überflüssige Gegentreffer nach der Pause brachten den Gastgeber aus dem Konzept.

 

Von Beginn an entwickelte sich am Römerweg ein Spiel, in welchem das Mittelfeld meist schnell überbrückt wurde. Die BCA-Führung nach 20 Minuten hatte sich dabei nicht unbedingt angedeutet, Torjäger Dominik Müller war es jedoch egal als er den Ball von Jakob Braun serviert bekam und ins lange Eck abschloss zum 1:0. Leider hielt der Vorsprung nur vier Minuten, dann fiel ein abgewehrter Eckball Maximilian Lipp vor die Füße und sein abgefälschter Schuss schlug unhaltbar zum 1:1 ein. Der Gastgeber konnte vor der Pause jedoch nochmals durch ein Affinger Eigentor in Führung gehen, als ein Freistoß von Michael Albustin unglücklich ans Bein von Maximilian Leicht prallte und ins Tor ging zum 2:1. Der Weg schien zur Pause also bereitet für den nächsten BCA-Sieg.

Nicht lange nach dem Seitenwechsel kam aber Affing erneut zum Ausgleich: Patrick Schuch traf beim Versuch den Gegner zu blocken im eigenen Strafraum Marco Wanner hörbar am Fuß und der souveräne Schiedsrichter Philipp Ettenreich zeigte auf den Punkt. Tobias Jorsch verwandelte den Strafstoß zum 2:2 nach 53 Minuten. Der BCA kam nun etwas aus der Spur, und das 2:3 nach 64 Minuten tat dann richtig weh: nachdem BCA-Torwart Michael Fottner einen Freistoß abwehren konnte, brachte Affing den Ball erneut in die gefährliche Zone und ein Kopfball als Bogenlampe von Maximilian Schacherl senkte sich vor der Latte zur erstmaligen Führung der Gäste. Der BCA taumelte nun und fing sich durch Jorsch nach 74 Minuten die vermutliche Vorentscheidung zum 2:4 ein, als dieser einen zu kurz abgewehrten Eckball versenkte. Doch die Heimelf gab sich nicht auf und zeigte tolle Moral, welche nach 80 Minuten belohnt wurde als Müller einen Abpraller zum 3:4 verwertete. Der BCA lief fortan unermüdlich an und brachte die Affinger Abwehr einige Male ins Schwitzen, vor allem als eine Doppelchance von Müller und Christoph Mahl auf der Linie geklärt wurde. Doch letztlich brachten die Gäste den Vorsprung über die Zeit und durften sich über einen glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg freuen.

Unser Fotograf Sepp Asam schoss wieder einige Bilder zum Spiel. Bitte hier klicken…

Einen schweren Stand hatte der BCA II gegen den FC Igenhausen, der durch ein 0:4 hoch verdient die Punkte mitnahm. Igenhausen stand defensiv bombensicher und ließ den BCA zu kaum einer Möglichkeit kommen, und offensiv kamen die Gäste immer wieder zu Möglichkeiten, die sie letztlich nutzten zum gerechten Endstand.