« »

Fußball: BCA-Teams belohnen sich zuhause

Einen perfekten Sonntag konnten die beiden Herren-Mannschaften des BCA feiern. Die erste Mannschaft besiegte den TSV Rain/Lech II mit 5:0 und schaffte den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze. Und der BCA II bezwang die DJK Sandizell-Grimolzhausen mit 2:1 und bleibt weiter am vorderen Tabellenfeld dran.

Fußball in Adelzhausen scheint manchmal eine einfache Angelegenheit zu sein. Ist Torjäger Dominik Müller dabei, scheinen die Chancen auf Tore und Punkte um das Vielfache höher zu sein als wenn er fehlt. Diese Erfahrung durfte der BCA in den letzten vier Wochen machen: ohne Müller gab es trotz guter Leistungen nur zwei Punkte aus vier Spielen bei lediglich drei erzielten Toren, und gestern kehrte der Goalgetter zwei Tage früher als geplant aus dem Urlaub zurück und schoss vier Treffer beim 5:0 Sieg über die zweite Garnitur des TSV Rain am Lech. 11 Tore hat Müller bereits schon wieder erzielt in dieser Spielzeit in gerade einmal sechs Spielen in denen er mitwirkte (drei Spiele musste er ja aufgrund eines lächerlichen Platzverweises pausieren), eine unglaubliche Quote. Aber auch der Sieg gegen Rain darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass auch eine bärenstarke Torwartleistung von Michael Fottner nötig war um die Punkte zu behalten. Denn kurz nach der Pause hätte der Gast bei zwei Großchancen beinahe den Ausgleich erzielt, doch Fottner parierte zweimal grandios mit dem Fuß und ebnete somit auch den Weg für die anschließende Müller-Show.

In der ersten Halbzeit musste der BCA sogar noch auf seinen Kapitän Michael Albustin verzichten, der es beruflich erst zum Anpfiff schaffte. Für ihn rutschte Simon Steinhart in die Startelf und lieferte eine richtig gute Vorstellung hinter der Spitze ab. Gerade einmal acht Minuten waren dann gespielt, da ging der BCA in Führung: nach einem Ballgewinn im Mittelfeld ging der Pass zu Müller, und der fackelte nicht lange und drosch das Leder aus 20 Metern in den Winkel. Eine eigene Führung tat mal wieder gut, in den letzten Wochen lief man immer einem Rückstand hinterher. In der Folgezeit kam Rain aber besser ins Spiel und es entwickelte sich eine ausgeglichene erste Halbzeit, wobei der BCA aber offensiv stets einen Tick gefährlicher wirkte, was auch an der sattelfesten und aufmerksamen BCA-Abwehr lag. So ging man mit einem knappen, aber verdienten Vorsprung in die Pause.

Gleich nach dem Seitenwechsel spielten sich die entscheidenden Szenen ab: Fottner klärte zunächst gegen Fatlind Talla im Eins-gegen-Eins (46.) und dann sensationell gegen Michael Krabbler aus kurzer Entfernung (53.), ehe der BCA innerhalb von drei Minuten auf 4:0 erhöhte durch zweimal Müller (62., 63.) und einmal Christoph Mahl, der von Müller bestens bedient wurde (64.). Somit war den Gästen der Zahn gezogen, und letztlich war es nochmals Müller in der 80.Minute, der per Abstauber das 5:0 erzielte nachdem Albustin noch am Torwart gescheitert war. Am Ende gab es Applaus von den Fans für die BCA-Leistung, jedoch weiß man im BCA-Lager, dass man weiterhin auf einem Abstiegsplatz in der Tabelle steht und deshalb in den nächsten Wochen nachlegen muss.

Eine gute Vorstellung lieferte auch der BCA II zuhause gegen die DJK Sandizell-Grimolzhausen ab. Trotz eines unglücklichen 0:1 Rückstands nach 15 Minuten durch Bernhard Leh, als sich BCA-Torwart Lukas Harlacher beim Klärungsversuch außerhalb des Strafraums etwas verschätzte, zeigte der BCA Moral und kam kurz vor der Pause durch Philipp Treffler zum verdienten 1:1 Ausgleich. In der zweiten Hälfte stemmte sich die Heimelf weiter dagegen und spielte mutig nach vorne, und wurde letztlich belohnt durch den 2:1 Siegtreffer nach 77 Minuten durch André Straßer. Somit spielt der BCA weiter eine gute Runde in der B-Klasse, auch wenn einige Punkte bereits verschenkt wurden.