« »

Fußball: Perfekter Sonntag für die BCA-Teams

Ein rassiges Fußballspiel lieferten sich der FC Stätzling und der BC Adelzhausen in der Bezirksliga Nord. Am Ende gewann der Gast vom Römerweg verdient mit 3:2, wobei es lange Zeit nicht danach aussah. Dem BCA war es aber egal, mit dem Sieg ist er jetzt punktgleich mit dem Nichtabstiegsplatz. Den Sonntag perfekt machten die zweite Mannschaft des BCA mit einem 3:1 Sieg beim SV Thierhaupten II und die Damen-Mannschaft mit einem 1:0 Erfolg beim TSV Pfersee Augsburg II.

Die erste Mannschaft des BCA fand katastrophal ins Spiel, nichts wurde umgesetzt vom Plan des Trainers Johannes Putz. Stätzling lief den BCA früh und aggressiv an, und dieser konnte sich nicht entfalten. Nach 18 Minuten ging der Gastgeber in Führung: Jakob Braun war im eigenen Strafraum ein unglückliches Handspiel unterlaufen, und der junge, souveräne Schiedsrichter Maximilian Wirkner zeigte nicht zu Unrecht auf den Elfmeterpunkt. Den Strafstoß verwandelte Maximilian Heiß eiskalt zum 1:0. In den darauffolgenden Minuten hatten die Gäste dann einige Male das Glück auf ihrer Seite, als man den zweiten Gegentreffer gerade so verhindern konnte gegen Edin Ganibegovic (22., 25.) oder auch Robin Widmann (26.). „Die sind einfach giftiger als wir, das ist der Unterschied“, schimpfte Coach Putz nach einer halben Stunde. Anstatt der Partie aus Stätzlinger Sicht eine vorentscheidende Richtung zu geben, hieß es nach 40 Minuten plötzlich 1:1: ein Schuss von Dominik Müller wurde abgefälscht und wäre vorbei gegangen, doch Sturmkollege Christoph Mahl hielt seinen Kopf rein und lenkte das Leder gegen die Laufrichtung des Torwarts ins Eck zum schmeichelhaften Ausgleich. Nun war der BCA endlich angekommen in der Partie, und in den Minuten bis zur Pause entwickelte sich noch ein offener Schlagabtausch, wobei der BCA durch Thomas Grimmer (42.) und Stätzling durch Widmann (44.) noch zwei dicke Chancen vergaben.

Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich der BCA hellwach, und ein schnell ausgeführter Freistoß brachte den Gast nach 49 Minuten in Führung: Kapitän Michael Albustin steckte dabei auf Torjäger Müller durch, und der versenkte den Ball alleine vor dem Torhüter mit seinem 15.Saisontor zum 2:1. In der Folgezeit konnte der BCA den Gegner gut vom eigenen Tor fernhalten, und Stätzling schwächte sich durch eine Unsportlichkeit in der 70.Minute zusätzlich, als Torwart Deniz Eryildirim bei einer Meinungsverschiedenheit Adelzhausens Mahl umschubste und der Platzverweis die einzig logische Konsequenz war. Einmal musste man aber nochmals eine bange Situation überstehen, als BCA-Torwart Michael Fottner nach einer flachen Hereingabe von außen aus kurzer Distanz grandios gegen Franz Losert klärte (78.). Die endgültige Entscheidung fiel dann in der 88.Minute, als ein Schuss von Maximilian Ettner vom Strafraum abgefälscht zum 3:1 im Tor landete. Stätzling gelang dann in der 94.Minute noch Ergebniskosmetik durch Widmann, doch danach Pfiff der Schiedsrichter die Partie nicht mehr an und der BCA hatte soeben drei wichtige Punkte verbucht.

Mit dem dritten Sieg in Folge kletterte der BCA II auf den 4.Tabelleplatz hoch und hält Kontakt nach vorne. Beim 3:1 gegen die zweite Mannschaft aus Thierhaupten musste Trainer Christian Fottner personell sogar auf drei AH-Spieler zurückgreifen da viele Spieler krank, verletzt oder anderweitig verhindert waren. Das Team zeigte aber großen Zusammenhalt und erkämpfte sich letztlich durch Tore von Lukas Pröll, Philipp Sedlmayr und Raphael Lichtenstern verdiente drei Punkte.

Bereits am Vormittag bestritt die Damen-Mannschaft ihr erstes Punktspiel beim TSV Pfersee Augsburg II. Obwohl man ohne Auswechselspielerin zum Gegner reiste und auch keinen gelernten Torwart zwischen den Pfosten hatte, zeigte das Team eine kämpferisch geschlossen starke Leistung und verdiente sich am Ende den 1:0 Sieg durch ein Tor von Tina Schmid.