« »

Fußball: BCA erlebt bitteren Nachmittag

Einen bitteren Nachmittag erlebte der BC Adelzhausen im Abstiegskampf gegen den Tabellenvorletzten FC Günzburg. Nach 90 hart umkämpften Minuten musste man sich mit 1:2 geschlagen geben und verlor mit Maximilian Ettner (Schlüsselbeinbruch) und Patrick Schuch (Zerrung) bereits in der ersten Halbzeit zwei entscheidende Akteure durch Verletzungen. Dennoch hätte man das Spiel bei vielen guten Torchancen für sich entscheiden können, auf der anderen Seite kassierte man zwei unglückliche Gegentore nach Eckbällen. Weiter erfolgreich bleibt dagegen der BCA II, der sich gegen den TSV Mühlhausen II mit 3:1 durchsetzte.

Es ist kaum zu glauben wie es der BCA Woche für Woche verpasst Punkte zu sammeln. Auch gegen den locker schlagbaren FC Günzburg konnte man der Mannschaft kämpferisch keinen Vorwurf machen und auch trotz personeller Rückschläge zeigte man enorme Mentalität, doch letztlich brachte man das Leder nicht oft genug im Tor unter. So scheiterte vor der Pause Ettner (5.), Jakob Braun (18.) und zweimal Dominik Müller (26., 34.) am besten Gästespieler Torwart Fabian Kuchenbaur. In der Viertelstunde vor der Pause wurde dann der Spielstand komplett auf den Kopf gestellt durch zwei Tore der Gäste nach Eckbällen. Zunächst versenkte Christoph Wachs einen verunglückten Kopfball per Direktabnahme zum 0:1 (31.) ehe in der Nachspielzeit eine Ecke per Kopf verlängert wurde und von Martin Kügle´s Knie unglücklich ins eigene Tor prallte zum 0:2 (45.+4).

Auch nach dem Seitenwechsel spielten sich die gefährlichsten Szenen meist im Günzburger Strafraum ab, doch Müller scheiterte an Kuchenbaur (49.) und den Schuss von Paul Ottilinger lenkte der Keeper an den Querbalken (58.). Nach 60 Minuten dann aber endlich der verdiente Anschlusstreffer, als Torjäger Müller gefoult wurde von FC-Spielertrainer Christoph Bronnhuber und selbst den fälligen Strafstoß mit seinem 20.Saisontor zum 1:2 verwandelte. Der BCA versuchte weiter Druck aufzubauen, doch ein Schuss von Braun strich knapp vorbei (78.) und Müller hatte bei einem weiteren Lattenkracher Pech (84.). So zog man am Ende wieder einmal den Kürzeren und sitzt weiter auf einem Abstiegsplatz in der Bezirksliga Nord fest.

In einem lange Zeit zerfahrenen Spiel tat sich der BCA II schwer gegen den TSV Mühlhausen II, doch letztlich konnte man sich mit einem 3:1 Erfolg auf den 2.Tabellenplatz vorschieben. André Straßer, Simon Braun und Philipp Sedlmayr brachten den BCA bis Mitte der zweiten Halbzeit klar in Führung, Mühlhausen erzielte kurz vor Ende nur noch den Ehrentreffer.